Firefox 2.0.0.8 – Float Containing/Clearing Bug

Im Bloggerland: dem Niggemeyier zerschießt es das Layout, und – klar – Dirk Jesse (YAML) weiß, warum:

Auslöser sind floatende Boxen mit negativem seitlichen Außenabständen (Margins). Diese Boxen werden weder in einem ebenfalls floatenden Elterncontainer eingeschlossen (containing floats), noch funktioniert das normale Beenden der Fließumgebung (clearing floats) über ein nachfolgendes Element mit der Eigenschaft clear:both.

Betroffen sind viele Webautoren und ausschließlich die aktuelle Firefox-Version.

Alles nochmal im Detail:
Firefox 2.0.0.8 – Float Containing/Clearing Bug – High Resolution Weblog.

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Da die Version 2.0.0.8 vom Firfox nebst Bugbereinigung auch Bugwiederbelebung brachte und es mittlerweile eine Version 2.0.0.9 gibt, womit der Fehler nicht mehr Nachvollziehbar ist, hat sich dieses Problem wohl erledigt.

    Thomas

  2. hallo,

     

    Meines Wissens gibt es Firefox 2.0.0.8 (Update) seit vorgestern. Ich habe nun grade für einen Auftraggeber ein ziemlich großes Projekt in Arbeit, in dem es Unmengen gefloateter Elemente gibt, einige davon auch mit "negativen margins". Also eigentlich beste Voraussetzungen, um auf diesen "bug" hin zu testen.

     

    Aber ich finde nirgends eine Bestätigung des angegebenen "bugs".

     

  3. Mein Firefox hat diesen Fehler (zumindest laut highresolution.info) und er läuft auf Windows (Vista).

  4. Ich kann den Fehler ebenfalls nicht bestätigen.
    Zumindest die Windows-Version scheint frei von dem Fehler zu sein?
    Bei welchem OS soll der Fehler denn angeblich auftreten?

  5. Glück gehabt oder betriebssystemabhängig?

    Ich habe direkt mal einen Blick riskiert auf meine Projekte, die in der Gefahr stehen, zerschossen zu werden, aber durch das "FF 2.0.0.8 / WIN XP-Glas", das Einzige, das mir am WE zur Verfügung steht, sieht alles gut aus. Vielleicht doch Glück gehabt?