1 Kommentar

20, 21 -22 …

Weihnachtsbrief 2021

Warten, zählen, hoffen, bangen …

2021 war wieder ein Jahr des Wartens und Zählens. Nicht Wetter und Unternehmungslust bestimmten, ob man rausdurfte. Es wurden Inzidenzen verglichen, Statistiken analysiert und die Tage bis zum Ende der Quarantäne oder zum erhofften Impftermin gezählt.

Weiterlesen…

eingeordnet unter:
keine Kommentare

ARIA-live Regionen

Wenn es darum geht, deutsche Quellen für Barrierefreiheit zu nennen, landet man unwillkürlich immer wieder bei denselben Menschen und Firmen. Eine von den sehr aktiven ist die tollwerk GmbH aus Nürnberg mit einem tollen Blog über Barrierefreiheit.

Weiterlesen…

eingeordnet unter:
keine Kommentare

Die Prüfverfahren von T-Systems und BIK im Vergleich

Im Grunde kann man Testverfahren unterscheiden in

  • automatische Tests, die lediglich einige wenige Vorgaben an Barrierefreiheit prüfen können
  • Manuelle Tests durch Experten, die alle Vorgaben an die Barrierefreiheit überprüfen und aufgrund von sorgfältiger Ausbildung, Erfahrung und Strategien bei der Qualitätssicherung versuchen, damit den menschlichen Faktor der subjektiven Bewertung auf ein Minimum zu reduzieren
  • Nutzertests, bei denen sogenannte authentische Nutzer ein Produkt nutzen und die Erfahrung bewerten. Als authentische Nutzer werden Menschen mit Behinderungen bezeichnet, die täglich Hilfsmittel verwenden.

Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile. Automatische Tests scheitern an Aufgaben wie „Macht ein Alternativtext Sinn“, machen aber keine Fehler - sie finden aber wirklich jedes Bild ohne Alternativ-Text.

Weiterlesen…

eingeordnet unter:
keine Kommentare

Barrierefreiheitsstärkungsgesetz/ European Accessibility Act

Seit jeher veranlasst die Europäische Union sogenannte Harmonisierungen. Dabei geht es darum, die unterschiedlichen Gesetze in der Union zu vereinheitlichen. So wird es für einen Spanier leichter eine Dienstleistung in Skandinavien anzubieten oder für einen deutschen Hersteller etwas in Osteuropa zu verkaufen. Natürlich profitieren auch alle Bürger davon. Denn sie können sich darauf verlassen, dass viele aus dem Heimatland bekannte Regeln auch im Rest der EU gelten.

Weiterlesen…

eingeordnet unter:
keine Kommentare

Sag ich's?

Für viele Arbeitnehmerinnen stellt sich gar nicht in erster Linie die Frage, wie man als Mensch mit Behinderungen oder (chronischen) Erkrankungen eine barrierefreie Arbeitsumgebung beantragt oder sogar beim Arbeitgeber einfordert.

Weiterlesen…

eingeordnet unter:

Ältere Artikel finden Sie im Archiv.