Web Developer Village auf dem Chaos Communication Camp 2007

Das eindeutig größte Hacker‐Open‐Air‐Event dieses Jahr dürfte das Chaos Communication Camp 2007 vom CCC sein. Und alle Berichte von vergangenen Events belegen eindeutig, dass man dort jede Menge Spass haben und eine Menge lernen kann.

Wo bleiben eigentlich die Web‐Developer?

Diese Frage wollen wir jetzt endlich einmal ermitteln. Es kann ja nicht sein, dass eigentlich jedes noch so kleine Projekt, sei es Software oder Hardware, zwar eine Website betreibt, aber nirgendwo die Menschen auftauchen, die durch ihre Arbeit Websites erst möglich machen.

Durch empirische Forschung direkt vor Ort wird jetzt also geklärt, was Sache ist: Wir eröffnen für alle Interessenten das Web Developer Village auf dem Camp, hissen dort die SELFHTML‐Flagge (was eventuell sogar wörtlich zu verstehen ist), und schauen mal, wer sich so dazu gesellt.

Und wer ist eigentlich ein „Web Developer“?

Endlich mal eine einfache Frage! Antwort: Jeder, der alt genug ist, um SELFHTML zu lesen, beispielsweise.

Eine der Funktionen des Camps ist, Kontakte zu knüpfen. Und was für Anhänger anderer Technologiethemen gut ist, kann für HTML‐Anfänger oder auch -Freaks und Profis nicht schlecht sein. Und wer des HTMLs überdrüssig wird, der hat ja reichhaltig Auswahl an anderen Dingen, z.B. dem Vortragsprogramm.

Bildungsurlaub einmal anders

Ist das nicht ein bißchen viel? Erst das SELFHTML‐Treffen vom 24. bis 26. August, und jetzt noch spontan vorher das Village auf dem Camp?“

Aber wieso denn nicht? Nicht jeder hat Zeit für das Treffen, oder wohnt nahe genug, um einfach mal so vorbeizugucken. Oder hat halt nur Zeit für genau ein Event, und deshalb das Camp gewählt.

Wer kann teilnehmen?

Jeder, der grundsätzlich das Camp besuchen darf (Minderjährige fragen ihre Eltern), und der sich irgendwie als Web Developer versteht — entweder, weil er es schon ist, oder weil er es werden will.

Wer teilnehmen möchte, der trägt sich entweder direkt auf der Wiki‐Seite ein, oder schickt eine Mail: svenr@selfhtml.org.

Die wichtigsten Eckdaten nochmal zusammengefaßt

Offizieller Zeitraum des Camps
8. — 12. August 2007
Inoffizieller Zeitraum (Auf‐ und Abbau von Camp und Village)
vorr. 4. — 13. August
Kosten des Camps
Standard‐Tickets für 130 Euro im Vorverkauf (bis 22. Juli), 150 Euro danach
Außerdem soll es noch Kurzzeittickets geben, die nach Beginn des Events bis zum verbleibenden Rest gelten, so z.B. Wochenend‐Tickets ab Freitag, 10. August, 20 Uhr
Kosten des Village
Keine
Kontakt
svenr@selfhtml.org
Das Village‐Angebot
Aktuelle Daten siehe Event‐Wiki
Geplant sind:
  • Genügend Netzwerk‐Ports
  • Genügend Steckdosen
  • Tisch und Stuhl im Hauptzelt
  • weitere Dinge in Planung

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Wir ist erstmal nur ich — jedenfalls was die Kernbelegschaft des Vereins bzw. der Developer und Redakteure angeht. Was andererseits ja nicht schlecht sein muß — je weniger Leute da sind, die sich sowieso schon kennen, desto weniger bildet sich eine eingeschworene Gemeinde. 🙂

    Die Planung von irgendwelchen Events innerhalb des Village ist dementsprechend also noch eher dünn. Was mich aber absolut nicht nervös macht, denn die Gesamtplanung entwickelt sich ebenfalls erst noch (was z.B. die mögliche Ausstattung angeht) — das hängt auch von Transportkapazitäten ab.

    Was ich deshalb als wichtigen Punkt auf meiner Agenda habe: Kontakte knüpfen, Leute kennenlernen, Ideen auffangen. Wer mehr möchte: Das Event‐Wiki ist offen, nutzt es!

  2. Wie viele Leute darf man den zum Selfhtml‐Treffen erwarten? Sind schon Themen geplant oder sowas wie eine Agenda? Wollte aufs CCC Camp kommen aber wahrscheinlich nur einen Tag…

  3. Ich bin zwar schon in einem anderem Village angesiedelt („Hind: Restaurant am ende der Zeit“) aber ich komme mal auf nen Kaffee oder Bier vorbei. 🙂