WordPress — Die Auswahl des richtigen Themes

Im Feedback gab es immer wieder Wünsche, doch etwas zu WordPress zu machen.

… ein neues Tutorial für Vereins WordPress Projekte unter selfhtml.org.

Mein Ziel wäre, dass ein Verein die Anleitungen nehmen kann und an einem Wochenende eine lokale Entwicklungsversion der neuen Seite auf die Beine stellen kann (mit einzelnen wenigen Beiträgen und Bildern zum Testen).

Als freie Version gibt es das meines Wissens noch nicht für deutschsprachige Vereine.
Andreas Sch.

Letztes Jahr brachte meine Frau mich mit sanftem Druck in ihren Sportverein, um vor dem Computer wegzukommen und etwas für meine Fitness zu tun. Mittlerweile gehe ich zweimal die Woche je eine Stunde dorthin und genieße danach den Donnerstags-Stammtisch der Korbballer. “In trauter Runde kam dann irgendwann die Kritik des Vorsitzenden, dass die Vereinshomepage doch eher schwach sei.“ Eine Hauptseite aus einem kostenlosen Web-Baukasten; viele der 14 Abteilungen mit eigenen Domains und eigenen Layouts ohne Verlinkung auf die Hauptseite.

Dies war Anlass für mich die ruhigen Tage zum Jahreswechsel für ein WordPress-Projekt zu nutzen, dass ich im SELF-Wiki mit einem Tutorial begleiten möchte. Parallel dazu sollen hier im SELF-Blog in einer Serie Erfahrungen mit dem Umstieg und die Auswahl und der Einsatz von Plugins veröffentlicht werden.

Auswahl des richtigen Themes

Die alte Webseite war „na ja, alt eben!“ und die neue soll ganz neu und bunt aussehen. Eine Suche nach „Sportverein + WordPress“ erzielt 439.000 Ergebnisse. Die obersten Einträge bringen dann schon viele, zum Teil auch kommerzielle Anbieter von WordPress Themes. Selbst bei Online-Auktionshäusern lassen sich solche Themes erwerben.

Diese Themes wirken mit ihren professionellen Fotografien und eingebundenen Videos und Live-Tickern sehr attraktiv und versprechen Gleiches für den eigenen Webauftritt.

Sie müssen nur noch die Bilder und Videos durch ihre eigenen ersetzen!“

Man sollte sich aber immer überlegen, ob man selbst Bilder und Videos in vergleichbarer Qualität immer wieder aktualisiert bieten kann. Die Verwendung von Stock-Photos ohne direkten Bezug zum Verein sollte von vornherein ausgeschlossen werden.

Deshalb habe ich mich nach Rücksprache mit mehreren SELF-Mitgliedern dafür entschieden, für die von uns betreuten Webauftritte nur Standard Themes zu verwenden. Diese haben zum Beispiel bei Updates wie dem großen Sprung auf WordPress 5.0 überhaupt keine Probleme gemacht.

Siehe auch

Kommentare sind geschlossen.