192 Kommentare

Zum Ausfall des SELFHTML-Forums

Stand der Dinge rund um den Forum-Server

Was war, was ist, was wird mit dem Forum(-Server)

Status derzeit:

Das Rechenzentrum hat "Elektronikgeruch" festgestellt, uns telefonisch kontaktiert und den zu diesem Zeitpunkt noch funktionierenden Server dann abgeschaltet, weil sie eben nicht riskieren wollten, dass der Rauchmelder anspringt oder schlimmeres passiert.

Die kurzfristige Taktik, die wir diskutiert haben: Einfach einen unbedeutenderen Sun-Server nehmen, dort alle Dienste wegschieben auf eine andere Kiste und dann die Festplatten komplett umstecken. Liest sich einfach, aber es ist weniger einfach wenn die Serveradmins gerade paar 1000km vom Rechenzentrum entfernt sind.

Das Verschieben von Domains haben wir aber trotzdem schon in Angriff genommen, die einfachen waren nicht das Problem: SVN-Checkout, mit lokaler hosts-Datei testen, ob es tut, und dann im DNS die IP umbiegen.

Umgezogen sind:

  • de.selfhtml.org
  • src.selfhtml.org
  • www.selfhtml.org
  • verein.de.selfhtml.org
  • suche.de.selfhtml.org

Wobei die Suche derzeit keine Updates vom Suchindex bekommt - logischerweise, weil das Forum als Quelle down ist.

Wenn wir jetzt umswitchen würden, würden uns dennoch einge wichtige Dienste unverfügbar werden: An dieser Stelle gäbe es jetzt also zwei Möglichkeiten: Entweder switchen und das Forum endlich wieder online nehmen und die daraus resultierenden Probleme im Backoffice irgendwie aussitzen, oder eine saubere Lösung erstellen, wirklich alle Domains umziehen, und erst dann switchen.

Wir haben auch schon ein Hilfsangebot erhalten, aber wir konnten noch nicht darauf genau eingehen, aber Tatsache ist, dass wir mit unserer gekauften Hardware über kurz oder lang in Probleme kommen werden.

Beispielsweise werden wir für Odin (der Server auf dem u.a. der Forum lief) wohl kaum noch ein vernünftiges Netzteil erhalten und wenn, dann wird es exorbitant teuer im Verhältnis zur damit wieder einschaltbaren Rechnerpower.

Das ist also der Stand der Dinge und wir sind am Überlegen, wie wir die Probleme am zukunftsichersten lösen können.

eingeordnet unter:

veröffentlicht von Thomas J. Sebestyen

Kommentieren ist für diesen Artikel deaktiviert.

  1. Hallo. Wo kann ich spenden? MfG, at

  2. Ich kopiere das jetzt nicht, sondern verlinke auf die Bankverbindungsdaten

  3. Braucht ihr eine Hosting-alternative? Oder einen kurzfristigen webspace?

  4. Hallo, hier meldet sich ein eifriger Forumsleser, der schon seit ca. 10 Jahren regelmäßig mitliest (selten auch mal selbst postet) und unter mittelschweren Entzugserscheinungen leidet. Es wäre fantastisch, wenn dieses wertvolle Forum mit seinen engagierten Mitstreitern bald wieder auf die Beine käme:-) Danke an alle, die es technisch und administrativ ermöglichen!! Gibt es hinsichtlich der Problemlösung denn ein Finanzierungsproblem? Ganz herzliche Grüße

  5. @Thiel

    Danke für das Angebot, aber das Problem ist nicht die Hosting oder Webspace (beides werden von NTT Europe gesponsort).
    Im Moment ist für uns einfach die Frage, wie wir die vorhandene Hardwarersourcen neu aufteilen, was ja leider nicht nur daraus besteht, dass wir die eine oder andere Domain von einem Server auf dem anderen umziehen. Die Frage nach neuer Hardware ist für kurz- und mittelfristige Planung (d.h. von ein/zwei Wochen bis paar Monate) kommt finanziell nicht in Frage. Daher erstmal auch das etwas längere Pause für das Forum.

    So bald wir etwas konkretes als Problemlösung haben, werde ich den Bolgbeitrag gerade aktualisieren.

  6. Würde mich auch riesig freuen, wenn das heißgeliebte Forum bald wieder online geht. Bei mir sammeln sich schon die Fragen und Diskussionsthemen ;-) Google hilft halt leider nicht immer.

    Viel Erfolg bei den Planungen!

  7. Und ein virtueller Server für 8,90 monatlich mit 25 GB Speicher? DNS-Einträge könnt ihr doch bei einem anderen Anbieter für 3,60/Jahr bekommen. Da ihr das so schön in Subdomains getrennt habt, dürft es doch garkein Problem sein, das auch theoretisch oder temporär auf selbst physisch verschiedene Server zu packen. Ein Ausfall über Wochen ist bei der Unterstützungsbereitschaft und dem Bedarf am Forum für mich wirklich schwer nachzuvollziehen.

  8. es ist irgendwie völlig unsinnig, den einzigen noch halbwegs brauchbaren teil von selfhtml wochenlang abgeschaltet zu lassen. ich prophezeie, dass danach im forum noch weniger los sein wird als bisher. danke fürs töten, nachdem schon die doku durch jahrelanges werkeln im verborgenen so tot ist, dass die meisten nutzer anderswo untergekommen sind und nicht mal das wiki mehr richtig läuft. epic fail.

  9. es ist irgendwie völlig unsinnig, den einzigen noch halbwegs brauchbaren teil von selfhtml wochenlang abgeschaltet zu lassen. ich prophezeie, dass danach im forum noch weniger los sein wird als bisher. danke fürs töten, nachdem schon die doku durch jahrelanges werkeln im verborgenen so tot ist, dass die meisten nutzer anderswo untergekommen sind und nicht mal das wiki mehr richtig läuft. epic fail.

  10. das problem scheint ja ein technisches zu sein. vielleicht sollte man einfach ein weiteres aufmachen: friends_of_selfhtml.org oder sowas, was halt hilfreich als alternative fungieren wollen würde. eigentlich ist es doch auch sache der user, das forum (auch technisch) so zu gestalten, dass es "funzt". es soll ja irgendwie auch "gemeinnützig" sein, meine ich.

  11. Es ist einfach nur noch traurig, was aus SELFHTML geworden ist: Forum wochenlang tot; keine Informationen, als müsste man Postreiter auf den Weg schicken; und zu allem Elend wird tagtäglich hier der Blog voll gespamt, dass man nie vermuten würde, es bei den Betreibern mit absoluten Profis zu tun zu haben. Traurig.

  12. In der Tat, was hier abgeht, ist eine Schande.
    Zumal es doch überhaupt kein Ding ist, die DNS-Einträge vom Forum umzubiegen und eine temporäre Seite, die über den Status informiert, zwischenzuschalten. Mit dem HTTP-Statuscode 503 sollte das sogar suchmaschinentechnisch kein Problem sein.

  13. Hallo zusammen,

    hatte versucht, Thomas per Mail zur erreichen, um ihn wegen der Spambeiträge zu informieren, aber die kam jetzt endgültig "zurück". Host nicht erreichbar. Was macht ihr da eigentlich?

    Dank und Gruß,

    jobo

  14. Und um ehrlich zu sein, verstehe ich auch nicht, wieso ihr immer noch auf diese technisch schon lange schlicht veraltete Software setzt, die sogar der ursprüngliche Entwickler seit zwei Jahren nicht mehr benutzt. Und WordPress hat sich in den letzten Jahren echt zum Positiven entwickelt.

  15. Hallo, als ich mein Posting oben am 27.4.2012 schrieb, befand ich mich in dem guten Glauben, dass es sich um ein technisches Problem handelt, das in Kürze gelöst sein würde. Ich glaube, jetzt sind ungefähr 4 Wochen rum, seit das Forum offline ging. Tut mir leid, aber es muss sich ja – auch wegen der quasi kaum vorhandenen Informationspolitik – langsam der Eindruck aufdrängen, dass noch etwas anderes dahinter steckt. Wird das Forum absichtlich ein paar Wochen lahmgelegt, um Trolle o.ä. loszuwerden? Könnte ich verstehen, scheint mir aber keine geeignete Methode zu sein, da das SelfHTML-Forum in Deutschland eine seit vielen Jahren bewährte Institution ist, die man m.E. nicht einfach mal so nebenbei abschalten kann. Oder gibt es Personalprobleme? Was ist los? Liebe Admins, SPRECHT mit uns! So ist das nicht in Ordnung! Immer noch herzliche Grüße

  16. Hallo,

    eigentlich wollte ich hier nichts schreiben, da ich auch im Forum wesentlich mehr gelesen als geschrieben habe. Aber da die Sache sich nun ja schon etwas hinzieht tu ich es jetzt trotzdem. Ja, ich gebe allen Recht, die es seltsam finden, dass die Lösung eines Problems, das von außen betrachtet doch zeitnah zu lösen sein dürfte (zumindest in Form einer Übergangslösung) so lange dauert. Und es ist auch seltsam, dass bezüglich des Fortschritts und des Status so wenig Informationen hierher "nach draußen" kommen. Was mich aber genauso wundert ist, dass hier so wenig Resonanz von der Community kommt. Das Forum ist jetzt seit über drei Wochen offline, doch wenn ich mich nicht verzählt habe, dann wurden hier nur von 9 Personen Kommentare hinterlassen. Ein bisschen frage ich mich, ob die Problemlösung schneller vorangehen würde, wenn deutlicher wäre, dass seitens der User durchaus Interesse daran besteht. Möglich, dass dies ein völlig unsinniger Gedanke ist. Er hat sich mir nur aufgedrängt, da viele Stammposter sich hier überhaupt nicht zu Wort melden, was mir irgendwie seltsam erscheint. Jedenfalls, ich würde mich freuen, wenn das Forum bald wieder online gehen würde.

    Viele Grüße, Claudius

  17. also ich weiß nicht, wie ihr das hier gefunden habt. bei mir war es eher zufall, weil ich mal nach selfhtml bei twitter gesucht hatte...; so erkläre ich mir die wenigen kommentare hier. es gibt ja auch sonst nirgendwo hinweise bei selfhtml.

  18. ... ist schon wirklich unverständlich, warum eben nicht zumindest forum.de.selfhtml.org auf eine seite umgeleitet wird, die kurze erklärt, worum es geht. ich verstehe auch das technische problem nicht. per dns-eintrag im a-record kann ich bei meinem domain-provider/hoster schlicht eine andere ip für eine subdomain angeben. die kann man ja dann beizeiten auch wieder ändern ...;

  19. So, hallo zusammen. Jetzt sag ich halt auch mal was ;-)

    Hab überlegt eine Domain zu schalten - als Notfallausweichplattform. Die Domain hät ich aber dann mindest. 1 Jahr an der Backe. Würd ich sogar in Kauf nehmen. Wer hält das für ne gute Idee? Wer nicht? Die Serverseitige Engine würd ich versuchen mittels Perl hinzubiegen. Bei der Ausgabeseite (Client) müsste ich aber Unterstützung haben. Meinungen dazu? Vorschläge für die URL? Wer weis noch , welche Rubriken es gab (Html, JavaSkript,CSS, Sonstiges, Meinung, Perl usw...? Brauchen wir wirklich alle Rubriken?

    Gruß HP-Client

    PS. Nur so ein Gedanke...

  20. Ich gebe mal eine Statusmeldung... zweigeteilt allerdings.

    SELFHTML hat ein Problem: Keine Leute. So ein Server betreibt sich nicht von allein, und wenn dann was akut gemacht werden muss, bleibts an denen hängen, die sich noch nicht verabschiedet haben - unabhängig davon, ob die das Problem kennen und lösen können, oder nicht.

    Deshalb muss der erste Teil der Statusmeldung lauten: Hallo, Leute, wir bräuchten dringend Hilfe bei der Administration unserer Server. Die Aufgabe ist allerdings nicht ganz leicht - genau deswegen ist's ja derzeit so prekär. Weiterhin: Wir haben - allerdings "nur" mittelfristig - natürlich auch ein Hardwareproblem. Gekaufte Server zerfallen irgendwann in ihre Einzelteile, natürlich zum unpassendsten Zeitpunkt, und erfordern dann das Organisieren von Nachschub und Reparatur - wenn's geht, so kostengünstig, wie möglich.

    Allerdings als zweiten Teil der Statusmeldung: Ich persönlich bin derzeit nicht sehr betrübt um die Abwesenheit des Forums. Etliche Kernpersonen der Forumscommunity haben sich im Laufe der Zeit verabschiedet - sicher in etlichen Fällen auch aus anderen persönlichen Gründen, aber definitiv auch deswegen, weil das Klima sich nachhaltig negativ entwickelt hat. Allen denen, die hier in der Diskussion andeuten, dass das Forum der letzte brauchbare Teil von SELFHTML gewesen wären, sei gesagt: Ihr irrt! Und zwar mehr, als ihr euch vorstellen könnt.

    Das Forum ist natürlich der zentrale Austauschpunkt für eine kleine Community gewesen, aber es war schon sehr lange nicht mehr relevant. Und wenn sich die Community des Forums nicht geschlossen gegen die Trollversuche gewisser User stellen will, dann ist die Konsequenz eben genau das: Wichtige Personen wandern ab. Ich könnte aus dem Stand mindestens eine Hand voll aufzählen.

    SELFHTML an sich ist aber noch relevant. Ich sehe die Zugriffe auf die Dokumentation, egal wie alt sie auch sein mag. Ich sehe daneben die Zugriffe aufs Wiki: Eher mau, aber es tut sich dennoch was. Alle diejenigen, die jammern, dass die SELFHTML-Doku veraltet ist, und dass SELFHTML schon seit langer Zeit nichts mehr getan hat: Ihr wäret in der Lage, das zu ändern. Der Ansatz mit dem inneren Redaktionsteam ist gescheitert. Das Wiki keinesfalls. Denn SELFHTML ist immer noch DIE Marke im deutschsprachigen Raum, an die sich alle Amateure und halbprofessionellen Webschaffenden erinnern, wenn man fragt. Und ich vermute, nur aus diesem Grund sind die Server insgesamt noch online.

    PS: Ja, der Pillen-Spam nervt. Ich klicke ihn regelmäßig im nicht zu "Block" gehörenden Admintool weg, aber das ist exakt das Problem: Keiner hat Zeit und Lust, sich drum zu kümmern, dass das Weblog mal eine neue Softwarebasis bekommt - geschweige denn, die Kommentar-Posting-Routine einfach nur mit einem Spamfilter anzureichern...

  21. Sven und Thomas, wäre dem Server vollständig damit geholfen, das Netzteil zu ersetzen, oder ist sonst noch irgendwas defekt?

    Und müsste das ein SELF-interner Jemand erledigen, oder könnten ggfls die Techniker beim Hoster eingreifen?

    Müsste danach lediglich neu gebootet werden, um den alten Stand zu erreichen, oder ist muss auch noch softwareseitig eingegriffen werden?

    Gäbe es aktuell noch Budget für ein neues Netzteil und ggfls Aufwände des Technikers, oder müsste bereits eine Spendenaktion her?

    So viele Fragen…

  22. Hallo Sven,

    das mit dem Forum an sich leuchtet mir ein, auch wenn ich das als User anders sehe. Das mit dem Server kapiere ich bis jetzt nicht. Für 8,00/Monat gibt es virtuelle Server ohne MB-Beschränkung mit 25 GB Speicher. Reicht das nicht? Ich glaube, Spender würde es geben. Ich habe ja auch immer wieder im Forum oder im Umfeld gefragt, wie man passives Mitglied werden kann.

    Aber scheinbar liegt es ja wirklich nicht an der Hardware. Wobei ich - sorry - auch den Eindruck habe oder hatte, dass sich der Verein doch als nach außen recht abgeschottete Community präsentiert hat s. u.a. - ich weiß, es ist ein uralter Hut, aber aus meiner Sicht exemplarisch - der missglückte Aprilscherz von 2009 glaube ich.

    Für mich war und ist das Forum schlicht eine sehr effektive Austauschplattform, und mit Vinzenz und dedlfix und einigen anderen Kennern und Könnern waren zumindest für meine Belange immer genug "Profis" vorhanden. Und ich könnte sicherlich 20 gute Stammposter (u.a. Felix Riesterer, Woody etc.pp. - habe meine Favoritenliste ja grad nicht verfügbar) nennen, die _nicht_ abgewandert sind. Du zB. ja auch!

    Dank und Gruß,

    Robert aka jobo

  23. sorry, noch ein Nachtrag: warum schaltet ihr denn nicht wirklich wenigstens eine Infoseite zwischen? Oder betreibt ihr den DNS-Server auch selbst? Ich mache das, wie gesagt, für 3,60 im Jahr bei tecspace und kann sämtliche Subdomains dort konfigurieren? Bei soviel know how ist dies schon eher verblüffend.

  24. Hallo Sven Rautenberg,

    danke für die Statusmeldung.

    Deine Aussage, dass das Forum „nicht mehr relevant“ sein soll, irritiert mich allerdings etwas. Ich finde das fachliche Niveau im Gegensatz zu anderen Foren immer noch anspruchsvoll ─ ich lese dort viele Sachen, die mir weiterhelfen (auch über HTML hinaus). Andere Foren können da nicht mithalten, jedenfalls nicht die paar, in die ich mal reingeklickt habe. (@all: Kennt ihr gute Alternativen?)

    Die paar Spinner-Postings à la „Toms Schwester ist heute traurig, weil ...“ u.ä. kann ja ein Moderator eigentlich problemlos herauslöschen (und wenn sie drin sind, ignoriert man sie halt).

    Da SelfHTML mit seinem Forum m.E. von seiner Historie her eine Institution ist, kann man das nicht einfach sich selbst überlassen, sondern IM FORUM SELBST muss der Personalmangel diskutiert werden! Erst wenn NACH Bekanntgabe der Personalproblematik und NACH einer Suche nach neuem Personal der Tatbestand gegeben wäre, dass die erforderliche Arbeit nicht mehr zu leisten wäre ─ ERST DANN sehe ich eine Berechtigung, ein Forum mit einer solchen Tradition offiziell mit Ansage zu schließen.

    MfG

  25. In den letzten Tagen konnte ich hier kein Posting absetzen, weil ich - lt. Fehlermeldung - angeblich das Posting doppelt abgesetzt hätte. Jetzt geht es auf einmal ... egal, dann hier mein Beitrag.

    Das Projekt SELFHTML sollte beendet werden. Die Zeit, wo es wirklich lebte, ist schon viele Jahre vorbei. Die letzte Version ist viele Jahre alt, wobei es mir weniger um den Inhalt geht. Wenn man die Main-Releases nimmt, dann wurde die 8.0 Ende 2001 veröffentlicht. OK, damals gab es noch viele Aktivitäten, aber in den letzten fünf Jahren dann ist das Projekt doch massiv eingeschlafen. Sehr viele der früheren Mitstreiter sind nicht mehr dabei und neue sind nur sehr begrenzt erkennbar. Was jetzt gerade passiert, war wohl vor fünf bis zehn Jahren noch undenkbar.

    Vor dem Hintergrund denke ich, dass es richtig wäre, das Projekt zu beenden.

  26. Welche Anforderungen werden denn nun an den Server gestellt? Ist eine Kopie des jetzigen Serverstands zu erhalten? Gibt es die Möglichkeit, den DNS-Eintrag für forum.de.selhftml.org zu editieren/ändern?

  27. Ich habe das Caching des Servers mal etwas optimiert... Bislang war die Seite global eine Stunde gültig, inklusive der Token für die Doppelposting-Erkennung - das ist jetzt nur noch 30 Sekunden der Fall. Wenn's trotzdem nicht geht: Text "retten", Seite forciert neuladen (der Browser speichert die ansonsten immer noch eine Stunde), Text wieder einfügen und neu versuchen.

    Gegen den Pillen-Spam ist derzeit noch kein Kraut gewachsen... grrrrr.

    Ein paar Antworten auf die Fragen:

    @schuer: Ich habe keine Ahnung, was der Server für ein Problem hat, und was den Geruch verursacht hat. Vor der Abschaltung durch das RZ hat er funktioniert. Ich könnte also nicht mal sagen, dass es wirklich das Netzteil ist - es könnte auch irgendwas anderes sein. Andererseits: Zwei Single-Cores, 2 GB RAM, 32 GB HD, über 8 Jahre alt - die Hardware ist einfach nicht mehr auf der Höhe der Zeit, und leistungsmäßig benötigen wir den Server nicht.

    @jobo: Wir haben, so doof das klingen mag, kein Hardwareproblem. Wir haben ein Softwareproblem, nämlich die Administration der Server. Funktionierende Hardware ist noch genug da - aber die Software auf den vorhandenen Maschinen neu zu verteilen funktioniert derzeit nicht, weil keiner da ist, der das machen kann - vom Wissen her.

    @pixxma: Ich würde das Forum auch nicht gern auf diese Weise geschlossen sehen, aber wer administriert die Software? Alternativen wären ja ebenso denkbar: Man könnte auch ein deutsches Stackoverflow für HTML gründen. Das erfordert aber, dass der Community-Bildungsprozess durchlaufen wird, und dauert eine gewisse Zeit.

  28. @ sven: und warum ist es nicht möglich, zumindest temporär oder im Kleinen - es gibt oder gab doch neben dem Forum noch dieses interne/privatere Forum - eine Möglichkeit zu schaffen, sich hier zumindest (wie im Forum bzw. mit der Software) einigermaßen sortiert austauschen zu können, um auch zu erfahren bzw. zu planen, was man u.U. an Know-How oder konkreten Arbeiten beitragen könnte? Muss man denn zu den Servern hinfahren oder sind die per ssh administrierbar? Wie kommt man an die dafür nötigen Infos etc.pp.? Ein erster Schritte wäre doch m.E. die IP von forum.de.selfhtml.org auf irgendeinen Server umzustellen, der zumindest eine Infoseite präsentiert.

  29. @jobo: Sofern du das Community-Forum meinst: Gleicher Server. :-P

    Die Server sind natürlich remote administrierbar, sofern sie eingeschaltet sind (einer ist es derzeit ja nicht), aber Hardwarehandlungen erfordern einen Mann vor Ort - den wir im Zweifel sogar hätten.

    An der Problem-Seite werd' ich jetzt dann mal arbeiten...

  30. Mal ehrlich Leute, ich will ja echt nicht unproduktiv läster aber euch ist wirklich ein Netzteil ausgefallen? Der Ausfallzeit nach könnte man meinen euch wäre das Rechenzentrum explodiert. Und selbst das sollte eigentlich in den paar Wochen wieder aufgestellt sein. Wie ist das zu verstehen, habt ihr einen eigenen Server irgendwo stehen oder habt ihr einen wo angemietet? Bei Anmietung muss der Hoster dafür sorgen dass der Server wieder unter der aktuellen Konfiguration läuft. Ist das so ein Problem die Software 1:1 auf eine neue Kiste zu schieben? Hier steht es kennt sich einfach keiner mehr damit aus. Klingt nicht gut. Ich finds schade dass dieses Forum nicht mehr geht. Und ich sehe es kommen dass es bald in Vergessenheit geraten wird wenn sich da nichts tut.

  31. @Stefan E. u.a.: SelfHTML dichtmachen? Die Doku, das Wiki und das Forum würde ich persönlich erst dann beenden, wenn ich gleichwertige oder bessere Alternativen sehen würde (diese Alternativen müssten einigermaßen Nachhaltigkeit gewähren können).

    @all: Welche guten Alternativen gibt es?

    @Sven Rautenberg: Danke für Deine Bemühungen. − Wenn ich Ahnung vom Server-Administrieren hätte, wäre ich bereit mitzumachen – hab‘ ich aber leider nicht:-(

    Wie oben angedeutet, bin ich der Ansicht, dass die Forumsseite so schnell wie möglich wieder online gehen sollte, um dann dort den bestehenden Personalmangel zu diskutieren. Wieviele Leute werden wofür gebraucht? Erst wenn klar wäre, dass man definitiv nicht genügend motiviertes Personal zusammen bekäme, sollte man das Forum schließen (nicht ohne auf gute Alternativen aufmerksam zu machen;-) Aber vielleicht klappt es ja mit neuen Leuten, warum auch nicht?

    MfG

  32. Hallo zusammen,

    habe grade mal Felix Riesterer angemailt, ob er Lust und Zeit hat, sich hier mit einzubringen. Ja, es wäre schön, wenn man etwas geordneter diskutieren könnte, sozusagen zumindest ein Forum light.

    Theoretisch, wenn es nicht zeitmäßig überhand nimmt, könnte ich auch Teile meines virtuellen Servers (bei Strato), den ich im Wesentlichen zu Test- und Lernzwecken und zum kleinen Teil auch für ein paar Webseiten nutze, zur Verfügung zu stellen.

    Für die Administration eines Servers ist bei mir Basiswissen vorhanden. In der Regel sind das ja klar umrissene Bereiche bzw. geht es hier ja vermutlich eigentlich nur darum, das umziehen zu lassen. Oder man eröffnet eben ein forum2.de.selfhtml.org (zB. auf dem oben erwähnten virtuellen Server). Dazu bräuchte ich a) die Forumssoftware und b) müsste jemand dann die IP auf die IP meines Servers routen...; So könnte man für forum.de.selfhtml.org eine Seite verfassen, die auf forum2.de.selfhtml.org verweist und dort die Möglichkeit bereit stellen, in gewohnter geordneter Form (mit der Forumssoftware) alles weitere für die Zukunft zu besprechen.

    Dank und Gruß,

    Robert aka jobo fka frankx

  33. ich nochmal. ich kommentiere jetzt mal noch ein bisschen, nachdem ich das hier nochmal genauer angeschaut habe.

    > Was mich aber genauso wundert ist, dass hier so wenig Resonanz von der Community kommt. Dazu muss man die Seite erst mal finden. Auf den Hauptseite steht auch heute noch überhaupt nichts darüber. Den Grund für den Ausfall habe ich über Heise gefunden. Diesen Blog hab ich vorhin per Google gefunden. Bin mir nicht so sicher ob viele Mitglieder dort inzwischen überhaupt noch suchen.

    Ich habe schon an verschiedene Mailadressen auf selfhtml.de geschrieben. Ob das Forum überhaupt noch weitergehen soll, was wirklich los ist, ob man eine Spende machen kann. Die Mails kamen alle wieder, nicht zustellbar. Ich würde was spenden aber nur wenn sich dann auch wirklich was tut. Einige andere sicher auch. Nur sieht es mir danach nicht unbedingt aus denn ich sehe immer noch den Hintergrund nicht, warum die Software nicht auf eine andere Kiste gesteckt werden kann. So wahnsinnig viel ist ja nicht los wie einige schon bemerkt haben. Ist doch prima, dann tut es ein Angebot für sagen wie 10 Euro im Monat. Wenn 50 von "uns" jeder 10 Euro geben, habt ihr 4 Jahre lang einen schätzungsweise locker ausreichenden Server gemietet, bei dem auch jemand mal ein Netzteil austauscht. Die gibts sogar in Europa, falls das mit den 1000 km zwischen Server und Admin wirklich ernst gemeint war *g*

    Zumachen? Warum? Das Forum hat vor dem Ausfall gelebt. Und das auf eine für mich ziemlich sinnige Weise. Es war immer wieder was neues zu lesen da, auf das man teilweise auch antworten konnte. Es war nicht so wenig dass man aus lauter Langeweile nicht mehr reinschauen wollte. Es war nicht erschlagend viel, so dass man immer wusste was gerade Sache ist und sich nicht abgehängt fühlte. Es war thematisch begrenzt und trotzdem nicht streng moderiert, man wusste was einen erwartet und kam deswegen immer wieder. Für viele Fragen oder Ideen waren doch wirklich die richtigen Helfer da und man konnte auch aus Fragen anderer was lernen.

    Also genau das was so mancher geschätzt hat im Vergleich zu einem riesen Forum über alle denkbaren Themen mit fast nur uninteressantem Schrott drin.

    Evtl. muss ja wirklich nur ein Anstoß zu Gedanken in eine andere Richtung kommen.

  34. Ich bin zwar nicht mehr so ganz auf dem Laufenden, doch diese Infos kann ich geben: Die Software nennt sich Classic-Forum und an ihr sind schon einige Leute gescheitert. Das mit den 1000 Kilometern ist wohl ernst gemeint, denn der Admin, das dürfte der Programmier des Forums sein, weilt in der Schweiz und der Server steht im nördlichen Deutschland.

  35. Hallo Leute,

    gerade eben habe ich testweise das Forum aufgerufen und die "Fehlerseite" von Sven gesehen, die mich hierher ins Weblog geführt hat. Dort habe ich dann auch gelesen, dass jobo mir eine Mail geschickt haben will... und habe sie dann auch prompt gefunden, wenn auch an unvermuteter Stelle.

    Aus meiner Sicht ist das Forum - entgegen Svens Meinung - sehr wesentlich! Dabei mag der aktuelle Diskurs in den Threads vielleicht eher zum Augenrollen einladen, aber mal Hand aufs Herz: Das ForumsARCHIV ist eine Goldgrube! Was habe ich doch in den Wochen vor dem Ausfall immer wieder in Sachen SQL dort nachgeschlagen - und wieder wertvolles gelernt!

    Schon alleine des Forumsarchives wegen möchte ich das Forum wieder zum Leben erweckt sehen. Gerne bringe ich mich auch dazu ein, wenngleich meine zeitlichen Ressourcen extrem begrenzt sind (ist gerade etwas sehr stressig).

    Technische Sachfragen z.B. bezüglich der in Zukunft zu verwendenden Blog-Software für dieses Weblog, oder der gewünschten Forensoftware möchte ich auch lieber hinter die "Personalfrage" stellen. Wenn es tatsächlich momentan daran scheitert, dass sich einfach niemand findet, der sich um die Projektserver kümmert, dann sollte man sich als Verein vielleicht Gedanken über einen externen Dienstleister machen, den man dann vielleicht mit Spendengeldern so lange finanziert, bis der Umzug der gerade nicht verfügbaren Dienste abgeschlossen ist (schreibt doch mal, was so etwas kostet!) - oder man entschließt sich tatsächlich für einen softwaretechnischen Neuanfang. Dann helfe ich gerne bei der Konvertierung der Forumsarchivdaten, damit das Archiv wieder nutzbar wird.

    Soviel von meiner Seite - Rest gerne per Mail.

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

  36. Soso, 1000km entspricht wohl im Wesentlichen der Strecke Kiel->Bern

  37. Hallo.

    Ich wohne zwar in der Schweiz, aber 1) bin ich schon länger nicht mehr zuständig für die Administration der Server und 2) stehen die Server in Frankfurt, was etwa 3 Stunden fahrt von hier ist – also bei weitem keine 1k Kilometer :)

    Naja, mal sehen, was die Zukunft gibt.

    LG, CK

  38. Hallo, wie kann man denn von Frankfurt 1000 Kilometer entfernt wohnen? Ich denke auch, dass sich die Kohle zusammenbekommen ließe. Bleibe aber der Ansicht, dass dies hier eine nicht sehr schöne Form des Forumsersatzes ist ;-). Da wäre ja ein Mailverteiler fast besser ;-).

  39. Danke für den Link zur Forumssoftware. Mir sind die Optionen in der INSTALL-Anweisung noch nicht ganz klar. Zudem bin ich morgen nicht am Rechner. Weiß auch nicht, ob es - wenn sich schon so viele die Zähne dran ausgebissen haben - gelingt, das auf meinem kleineren virtuellen Server zu installieren. Wenn ja, und wenn das dann da laufen würde, könnte ich, frühestens ab Montag - wenn sich bis dahin nicht eine temporäre Alternative durch sagen wir versierte Menschen (Kruse, Seiler, Sebestyen, Schäfer) findet, die das auf einem alternativen Server installieren (denn wenn man weiß wie es zu installieren geht, ist man natürlich vermutlich massemeter schneller, s.a. INSTALL: "(TODO: Write useful instructions)" ;-). Könnte natürlich auch einen SSH-Zugang bereitstellen, wenn jemand bereit wäre, das auf dem Server dann einzurichten ...; Dann könnten wir, zum letzten Mal, wenigstens in gewohnter Umgebung das weitere Prozedere besprechen.

  40. Es tut weh, wenn eine etablierte Einrichtung, wie "das Forum zu SelfHTML" zugrunde geht. Aber vermutlich werden wir (die regelmäßigen Besucher) das auch nicht ändern können, solange der Verein SelfHTML sich nicht öffnet für neue Mitglieder.

    Durch die Offline-Treffen konnten sich viele Forumsteilnhemer schon ein wenig kennen lernen. Es entstanden dadurch auch Freundschaften. Warum diese aber nicht dazu geführt haben, den "harten Kern" des Vereins immer behutsam zu erweitern, darüber kann ich nur Mutmaßungen anstellen.

    Vielleicht sollte der Verein SelfHTML mal darüber nachdenken, diesen Missstand zu beseitungen, solange er noch mehr als drei Mitglieder hat?

    Mit den besten Wünschen für die Self-Community und das Überleben des Forums

    Tom vom Berg tom.vom.berg@online.de

  41. Moin,

    jeden Tag sitze ich im Bett und bete, dass das Forum wieder läuft. Ich würde euch gerne helfen, doch finanziell wie auch fachlich sieht meine Hilfe wahrscheinlich eher lächerlich aus. Eventuell kann ich mit der doofen Idee helfen, erstmal ein 0815 Forum auf irgendeinem billigen Webspace zu installieren. Damit würde man wieder mehr Leute erreichen um dann eventuelle Lösungen zu diskutieren oder sogar Spenden zusammeln.

    Gruß zum SelfHTML-Forum-Gott betender T-Rex

  42. leute, lasst das gejammer und genörgle sein

    es wurde doch geschrieben, dass die avisierte lösung langfristigkeit der stabilität beinhaltet.

    macht doch ein kostenloses forum auf um die zeit zu überbrücken.

  43. Hello 2 all

    @ichundmurich Zitat "[...]macht doch ein kostenloses forum auf um die zeit zu überbrücken."

    OK, ich denke das geht sonst noch länger so. Also ich bin dabei!

    @all Butter bei de Fische:

    www.selfhtml-forum.xxx www.selfhtml-reloaded.xxx www.selfhtml-restart.xxx www.emergency-selfhtml.xxx

    Ideen hier die "Behelfsdomain"? Ich würd sie mal gratis freischalten.

    @selfhtml Dürfte man für den Notfall-Forumsdienst das logo.gif sowie das serverdok.gif verwenden? Damit man sich wenigstens Oberflächentechnisch ein wenig zuhause fühlt?

    @all Weitere Domainsvorschläge willkommen.

    Gruß HP-Client

  44. Es ist sicher nicht notwendig, dass jetzt unter einer anderen Second-Level-Domain ein Ausweichforum eingerichtet wird. Nur Odin ist ausgefallen, Ve und Vili laufen ja noch, es gibt insgesamt drei Server, auf denen die Inhalte des Projektes verteilt sind.

    Und auf den beiden noch funktionsfähigen dürfte sicher genug Platz sein, um da übergangsweise ein einfaches Forumsscript zum Laufen zu bringen. Warum man dies nicht macht, werden die Verantwortlichen, d.h. die Mitglieder des SELFHTML e.V., bestimmt wissen.

    Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass seitens des Vereins hier eine Freigabe erteilt wird, dass Dritte ein Ausweichforum mit dem Namen oder dem Logo von SELFHTML aufmachen.

    ***

    Die Tatsache, dass die Hardware nun schon etwa acht Jahre alt ist, stimmt sicher und bedeutet auch ein höheres Ausfallrisiko. Allerdings muß man an der Stelle auch ketzerisch sein und sagen, dass die meisten Inhalte weitesgehend auch schon (fast) so alt sind. Vermutlich sind auch die Zugriffszahlen auf das Projekt insgesamt in den letzten Jahren nicht mehr oder nur unwesentlich gestiegen. Ich vermute, dass sie eher gefallen sind.

  45. Hallo nochmal

    OK, daß mit der Freigabe hab ich mir schon fast gedacht. Das heißt, daß weder der Name "selfhtml", noch sonstige Elemente (Logo usw..) in einem Notfallforum erlaubt wären. Das heißt weiter, daß ein Notfallforum gar nicht gewünscht ist. Und es heißt auch, daß die User auf unbestimmte Zeit vertröstet werden.

    Zitat: '"Und auf den beiden noch funktionsfähigen dürfte sicher genug Platz sein, um da übergangsweise ein einfaches Forumsscript zum Laufen zu bringen. Warum man dies nicht macht, werden die Verantwortlichen, d.h. die Mitglieder des SELFHTML e.V., bestimmt wissen."'

    A)Sie kriegen es nicht hin? (Kann ich einfach nicht glauben)

    B)Sie sind Perfektionisten (entweder ein perfektes Forum wie gehabt oder besser - oder gar keins.

    Ich denke, daß ein einfaches Forum, ohne Archivfunktion völlig genügen würde. Eine automatische Abschneidfunktion der Threads nach sagen wir 14-Tagen und deren Entsorgung durch Löschen dürfte dafür sorgen, daß der Server nicht überladen wird. So ein Forum bedürfte auch so gut wie keiner Betreuung, da alles nach Zeitablauf eh gelöscht würde. Spamsperren vor dem Postabschicken einbauen und gut ist. Zumindest, bis das Hauptforum wieder läuft. Damit könnten die Forumsuser sich untereinander helfen und Ihr hättet alle Zeit der Welt um was auch immer zu tun...

    In eigener Sache: Für Perlfragen hab ich bereits ein Ausweichort gefunden - sehr nette Leute dort. Für Html-Fragen nutz ich Eure Doku. Gibt aber trotzdem manchmal Fragen, die diskutiert werden müssen.

    Ich bin ebenfalls der Meinung, daß das Forum ein "lebendiger" Teil/Ort war, der dem ganzen Projekt überhaupt so zu Rum und Glanz verhalf.

    Kein Forum - Keine User! Über kurz oder Lang wird das so sein....

    Gruß HP-Client

  46. Ähm...

    Ich meinte natürlich "Ruhm und Glanz"... wobei "Rum" gegen die Entzugserscheinungen des Forumsausfalls wohl eher helfen würde ;-)

    Bye

  47. ein leben ohne selfhtml-forum für einen duperdau wie mich, der normalerweise nur mitliest... unvorstellbar - kommt bitte zurück - sonst wird die folge ein leben mit rum und ohne glanz sein :))

  48. @ Lulu:

    Hi,

    sicherlich sind HTML und seine Brüder und Schwestern inzwischen schon mehr als acht Jahre alt. Der Otto-Motor ist auch schon älter als 100 Jahre. Und trotzdem wird bei beiden jeden Tag noch soviel dazuerfunden, dass es sich bisher gelohnt hat, darüber zu sprechen und zu schreiben.

    Das Archiv des SelfHTML-Forums ist daher DIE Goldgrube. Man hat eigentlich zu den meisten Problemen Lösungswege oder zumindest -ansätze gefunden. Und die wenigen Probleme, zu denen dann die Community auch längere Zeit schwieg (also bis zum Ende) haben dann deutlich gemacht, dass es eben doch manchmal noch eigene Gedanken gibt, zu denen noch keiner 'was beitragen kann.

    Jedenfalls ist das Forum eine wunderbare Einrichtung, um seine grauen Zellen in dieser Branche (und oft auch im Sozialverhalten) am Leben zu erhalten und zu trainieren. Es sollte daher eigentlich von den Gesunderhaltungskassen massiv unterstützt werden (mit 10.000 Euronen im Monat?).

    Aber wen interessiert es schon? Wenn ich mal die Wahlbeteiligung in NRW schätzen darf für heute, dann dürfte die ungefähr genauso hoch sein, wie das Interesse der bequemen Fragesteller im Forum. Wenn nicht innerhalb von 5 Minuten eine Lösung da ist, sind die potentiellen Antwortgeber uninteressant.

    Dass sich bestimmte Dinge aber erst nach Wochen oder Monaten beantworten lassen, dass konnte man im Forum immer gut im Archiv recherchieren. Wenn das verloren gehen würde, würde ich mir auch gleich die Kugel geben können...

    Grüße aus Sankt Andreasberg

    Tom

    tom.vom.berg@online.de

  49. Hallo zusammen

    Als fleissiger SelfHTML-Forum-Leser und SysAdmin möchte ich mich jetzt hier kurz dazu äussern.

    Erstens: Schade ist das Forum offline. Auch als passiver Leser war es stets eine Goldgrube.

    Zweitens: In der Serveradministration kann ich jahrelange und fundierte Erfahrung bieten. Gerne würde ich diese zur Verfügung stellen, um so schnell wie möglich das Forum online zu bringen. Server vorhanden, Wissen vorhanden.

    Wie können wir weiter vorgehen? Sven, melde Dich doch bei mir.

    Mailadresse habe ich hinterlegt, sonst auch zu finden via www.cubetech.ch.

    Viele Grüsse

    Christoph S. Ackermann

  50. Christoph, Chapeau!

    Zum Thema Forum möchte ich noch sagen: Ums Archiv wäre es wirklich sehr schade. Es ist Zentrum und Dokumentation des gesamten SELFHTML-Projekts über viele Jahre hinweg. Ginge das Archiv verloren, wäre es für mich so, als habe SELFHTML nie jemals existiert.

  51. Och Leute, es kann doch nicht *so schwer sein, bspw. ein Feld ins Formular zu setzen, das leer bleiben oder eine Checkbox, die abgewählt werden muß ...

  52. Hallo!

    Zunächst mal zu meiner Person etwas. Ich bin Gründer und Betreiber eines deutschem Hosting Unternehmen.

    Mir liegt immer noch viel an SELFHTML. Ich bin mit euch groß geworden, als Programmierer für HTML; PHP und ASP.NET weiß ich um die belangen für HTML. Zu dem kommen MySQL und MSSQL. Ohne euch wäre ich heute sicher nicht, dass was ich bin. Dank euch bin ich gewachsen. Als administrativer Kopf meines Unternehmen möchte ich euch danken und helfen. Mittlerweile habe ich einiges an Zeit über und beteilige aus Freude an opensource Projekten. Ich würde mich gerne unverbindlich für die Organisation und technischen mitteln eines neuem Forum zur Verfügung stellen. Für ein aktives Interesse an meiner Unterstützung würde ich mich sehr freuen. Auf diese weise möchte ich euch meinen Dank ausdruck verleihen.

    Gruß Tobias

  53. Ich bin auf SelfHTML immer mal unterwegs und wollte Euch auf diesem Wege viel Erfolg und die besten Wünsche für eine Lösung mitgeben. Gruß!

  54. Ich würde behaupten, dass zum Glück langsam wieder Bewegung in die Sache kommt... stay tuned.

  55. Sorry Jungs. Aber so richtig mit Ruhm beklekkert Ihr Euch nicht gerade? Jeder Pimpf, der irgendein Thema findet, macht ein Forum auf und betreibt es ohne größere Probleme auf irgend einem fremd gemanagtem Hosting-Server.

    Nur die Profis von SELFHTML schaffen sowas nicht. Ist das ggf.unter Eurer Würde?

    Oder werden wir gerade mal wieder Zeuge des altbekannten Liedes "Für soziale Probleme gibts keine technische Lösung"?

    Für mich ist unerklärlich, warum über Wochen hinweg nicht einmal eine Fehlemeldung (so wie jetzt gerade geschehen) unter der Forums-URL erschien...

    Genug gemeckert. Es wäre schön, wenn es bald weiter ginge.

    Viel Erfolg dabei, Rod

  56. Hallo!

    Erst mal schade, dass das Forum aktuell nicht läuft. Egal aus welchem Grund. SELFTHTML und das Forum unterstützte mich sehr oft bei meiner Arbeit und ich hab sehr viel gelernt und konnte dies dann im professionell Bereich nutzen.

    Was ich aber vollkommen daneben finde, ist, wie die Admins hier "beschimpft" werden. Ihr solltet euch klar sein, dass niemand ein Recht auf das Forum hat. Und wenn die Admins, egal aus welchem Grund, das Forum nicht online haben, dann müßt ihr damit leben. Oder konstruktive Vorschläge machen. Und wenn auf diese Vorschläge nicht reagiert wird, dann müßt ihr auch damit leben.

    Ansonsten werfe ich mal das Thema Crowdfunding in die Runde. Aus der möglichweise zu erzielenden Summe läßt sich evtl. ein professioneller Servicedienstleister finden, der das Forum neu aufsetzt und betreibt.

    Und auch ich bin dafür, dass das Archiv unbedingt beibehalten werden sollte.

    Danke und allen eine schöne Woche, Andreas

  57. Also das Angebot von Tobias ist doch spitze. Wie lässt sich denn klären, ob auf den noch vorhandenen Servern wenigstens ein Übergangsforum installiert werden kann? Es ist doch eine Krücke, sage ich jetzt _nochmal_ in dieser _Form_ hier zu diskutieren, man kann ja garnicht gescheit auf die einzelnen Beiträge eingehen. Und wenn Sven jettzt Tobias mal anmailen wollte, wüsste er vermutlich garnicht wie ;-) ...; Vielleicht kann Sven ja auch mal offen legen, wer zur Zeit überhaupt beim Forum noch mitarbeitet und auch vielleicht offen legen, ob er einfach mal die Hilfe von Tobias annimmt und sich mit ihm in Verbindung gesetzt hat etc.pp.. Also die Infos und Helferlein mal sammeln, damit auch die ganzen (zum Teil ja auch finanziellen Angebote) nicht im Sand verlaufen ... !!! Technische Angebote gibt es ja (u.a. von meiner Seite) auch, und nen Fuffi würde ich, wie einige andere hier, auch springen lassen. Ich vermute, dass man da schnell auf eine ausreichende Menge Geld kommt, die hilft, die Problem für den Übergang zu lösen. Wäre aber auch schön, wenn das alles nicht hinter abgeschotteten Kulissen abläuft, sondern es dann irgendwann auch mal eine Spenderliste gibt, damit man auch sieht, das man nicht der Einzige ist, und auch eben klar ist, wer sich denn nun aktuell um welche Belange bemüht damit auch klar ist, wer für welche Hilfsangebote (zB. mit Angabe der Mailadresse) zuständig wäre (Geld/Technik/KnowHow/Arbeitseinsätze)

    Dank und Gruß,

    Robert aka jobo fka frankx (frankxberlin@gmx.de)

  58. Ich hoffe das das selfhtml Forum bald wieder online geht.

    Gerade das Archiv des Forums ist eine sehr große Hilfe!

    Ich öffne täglich mit Sicherheit 20 x das Forum in der Hoffnung es möge wieder funktionieren. Vielleicht passiert dies bald!!!!!!!!!!!

  59. Hallo,

    erst einmal vorneweg: Dass das Forum nicht geht, finden wir alle hier sehr bedauerlich und schade. Bzgl. des Forums wurde ja bereits zu Genüge Unterstützung und Hilfe angeboten, weswegen ich hierauf nicht näher eingehen möchte.

    Ich möchte gerne (kostenlose!) Hilfe für einen anderen angesprochenen Punkt bereitstellen: Das Spam-Problem. Wir haben hier intern in unserer Firma eine sehr aufwändige Lösung in Form eines für Menschen sehr nutzerfreundlichen und gut lösbaren Captchas entwickelt, der sich dank SOAP in jede beliebige Anwendung einfach integrieren lässt. Automatisierter Spam wird damit zu 100% unterbunden.

    Falls Interesse hieran besteht, würde ich mich über eine kurze eMail diesbezüglich freuen - eine schnelle und unkomplizierte Einrichtung kann dann erfolgen. :-)

    Viele Grüße,

    Andreas

  60. Hallo Andreas,

    als einer, der viel in diesem Forum gestöbert, und zuletzt auch mal ein wenig gepostet hat, kann ich dir sagen, dass eine Antispämlösung auf Captcha-Basis hier nicht wirklich favorisiert wird. Es wurde immer darauf hingewiesen, dass es andere Lösungen gibt. Darf man gespannt sein, welche?

    Ich würde mich natürlich freuen, wenn Forum und Forums-Archiv bald wieder zugänglich wären!

    Gruß

  61. Hallo erstmal,

    das Spam Problem ist doch gelösen, man hat sich dazu entschieden das Forum ganz abzuschalten, ergo, kein SPam mehr im Forum, also Problem gelöst, seht es doch mal Positiv und meckert nicht nur rum ;)

    lg

  62. Hi,

    ich bin schon einige Jahre Leser des Forums, manchmal poste ich auch was.

    Ich kann eure Meinung ganz gut teilen. Allerdings finde ich auch, dass das Forum weiter laufen muss. Auf der anderen Seite kann ich die Admins verstehen, Serveradministration ist nicht einfach und benötigt viel Zeit und Wissen. Ich bin zwar mehr in der Softwareentwicklung/Webentwicklung tätig, habe aber privat einen kleinen V-Server, denn es zu administrieren gilt. Da sind so schnell 3-4 Stunden vergangen, ohne das man viel gemacht hat.

    Wie auch immer, habt ein wenig Gedult mit den Admins und dann wird sicherlich alles wieder gut. Ich bin mir sicher, dass das Forum wieder online geht, vielleicht nicht nächsten Monat, aber es kommt wieder.

    Gruß Jackson

    P.S.: @Sven Rautenberg/@Admins: Mittlerweile bin ich echt am überlegen, ob ich euch nicht unterstützen sollte. Kannst dich ja mal melden, ob ihr Bedarf hättet und welche Themengebiete ihr so bearbeiten müsst/wollt.

  63. Ich denke, die Diskussion zum Thema Spam können wir abschließen. :)

    Das Forum hat nie unter Spam gelitten, aus welchem Grund auch immer. Das ist auch nicht der Grund, warum das Forum noch immer unerreichbar ist.

    Das Weblog hier hingegen hat ganz offensichtlich ein Spamproblem. :) Das ist allerdings auch nicht so leicht zu beheben, denn es ist komplett in C geschrieben und hat absolut gar keinen Ansatzpunkt für Spam-Verhinderung. Man könnte hingehen, und den Teil für das Absenden von Kommentaren auch neu z.B. in PHP implementieren (am Ende landet alles in einer Datenbank), aber das löst das Problem des Weblogs nicht:

    Eigentlich will man das Weblog mit einer der bekannten Standard-Softwarelösungen neu aufsetzen, völlig egal ob Wordpress, Textpattern oder Serendipidy. Dazu hatte bislang niemand die Muße ("läuft doch erstmal, gibt wichtigeres"), aber ich würde das Thema gerne auslagern und mit Prio 2 behandeln. Findet sich jemand, der daran arbeiten würde?

    In der Zwischenzeit kann ich vermelden, dass die Aussicht auf ein baldiges Wiedereröffnen des Forums besteht! Ich hoffe bei "bald" auf einen Zeitraum innerhalb der nächsten Woche, spätestens bis Monatsende.

  64. Hallöchen,

    das ist doch wirklich schön, dass sich jetzt schon 9 bis 10 Leute für konkrete Hilfe angeboten haben:-) Als Forums-Fan sage ich DANKE. Wie oben geschrieben: Von Serveradministration verstehe ich nicht so viel, sonst wäre ich auch gerne mit dabei. Vielleicht kann man das Projekt aber auch anders unterstützen? In welcher Form würde noch Hilfe benötigt werden? Wie kann man einen gelungenen Neuanfang hinbekommen? Kann man Vereinsmitglied werden?

    Davon abgesehen finde ich es sehr interessant, dass die Meinungen über die fachliche Relevanz des Forums deutlich auseinandergehen (von „Bringt inhaltlich schon lange nichts mehr!“ bis hin zu „Sehr wertvoll!“). Das sollte man m.E. auch mal unbedingt diskutieren (wenn das Forum wieder am Start ist). Wo sind die Stärken, wo die Schwächen? Lohnt es sich weiterzumachen? (Ich glaube: ja …)

    Das mit der oben kritisierten „Admin-Beschimpfung“ sehe ich nicht so krass. Ein bisschen Kritik an der ja nun wirklich völlig fehlgeschlagenen Informationspolitik der ersten „Offline-Wochen“ sollte schon erlaubt sein. Schwamm drüber, es tut sich ja was. Und außerdem kann ich einen gewissen Admin-Frust über gewisse Entwicklungen im Forum durchaus verstehen – damit meine ich u.a. dämliche Trollpostings, überzogene Zurechtweisungen, nervige Besserwisser-Belehrungen, bestimmte Albernheiten, sinnfreie Streitereien usw. – Aber ich glaube, das ist einfach so in einem öffentlichen Internet-Forum und im Großen und Ganzen war das über viele Jahre hinweg doch ein ganz ordentliches Forum!

    Grüße an alle

  65. Ich bin wirkich froh, heute endlich mal Infos zu bekommen. Ich habe die letzten Wochen taeglich das Forum aufgerufen (besser: versucht, es aufzurufen) Ich hab auch gegoogelt und versucht anderswo Infos zu bekommen (z.B. auf de.selfhtml.org). Bis auf die kurze Heisemeldung war da aber nix.

    Ich hoffe wirklich, das die Sache jetzt in Gang kommt und nicht wieder einschlaeft, denn ich mochte (mag) das SELFHTML Forum wirklich - gehoert(e) zu den wenigen Seiten, die ich mehr oder weniger taeglich nutze.

    Und den Pillenspam hab ich jetzt auch gefunden. :)

  66. @Sven: wie wäre es mit eine Obscurity-Lösung gegen das Spamproblem. Ein (quasi-Dummy-)Input-Feld, in dem man "SELFHTML" eingetragen haben muss, sonst wird der Request abgeblockt. Das sollte zumindest für eine Weile den Pillenspam fern halten.

  67. Ich war schon "Kunde" bei SelfHTML, als die Internetverbindungen noch so langsam waren, dass man sich die Dokumentation heruntergeladen und lieber lokal aufgerufen hat.

    Entsprechend erscheint für mich so langsam das Rentenalter am Horizont. Das Forum war fachlich Spitze und auch manchmal für einen sozialen Kontakt gut. Es waren meine "virtuellen Kollegen", als Freiberufler kann man ganz schön allein sein. Vor ein paar Jahren allerdings verschärfte sich der Ton, wenn man eine nicht ausgegorene Idee nochmal aufgegriffen hat. Das führte dazu, dass ich deutlich seltener und unter wechselnden Pseudonymen Rat erbeten und auch erteilt habe.

    Ich kann nachempfinden, dass auch für andere die Lust kleiner wurde. Ich bin der Meinung, wenn eine Sache tot ist, sollte man sie begraben. Aber ist das Forum tot? Darüber sind sich die Diskutierenden ja gar nicht einig. Einig sind sie sich nur darüber, dass das Archiv wertvoll ist.

    Ich könnte ein paar Stunden die Woche für das Forum freischaufeln und auch finanziell etwas beitragen. Das Betreuen von Servern würde ich jetzt nicht zu meinen Lieblingstätigkeiten zählen, aber Grundkenntnisse sind vorhanden. Also sagt Bescheid, wenn Mangel herrscht. Ich wohne in der Region Rhein-Main.

    Murmelin

  68. Das Forum ist und bleibt für mich das Herzstück von SelfHTML! Und das Archiv ist so gut und so wertvoll, dass ich so manche Frage einfach nicht mehr stellen muß, sondern sie bereits früher so oder anders schon gestellt wurde. Inzwischen ist auch mein Wissen- und Kenntnisstand so hoch, dass ich nicht mehr jedes Problem auch gleich im Forum fragen müsste. Aber wenn ich dann doch mal eine Frage habe, dann gibt es kein gleichwertiges Forum im deutschsprachigen Netz für mich! Mir war aber schon immer bewußt, dass dieser Wert am seidenen Faden hängt, denn die Qualität der Antworten hängt an ganz wenigen Menschen. Ihr wisst alle, wen ich damit meine. Diese (ich sag mal unter 10) Menschen machen das Forum (für mich) aus. Für mich persönlich sind es sogar noch weniger. 90% meiner Fragen werden von genau 2, manchmal auch 3 Menschen beantwortet.

  69. Darf ich noch mal auf etwas hinweisen, das ich 2007 testweise eingerichtet hatte und bislang versäumt habe, es zu löschen?

    selfhtml.wikidot.com

    Alles da, alles dran, alles drin. Sicher nicht perfekt alles, aber Ihr könntet das zumindest mal temporär nutzen, z.B. das Forum zum Weiterdiskutieren über die Zukunft, oder das Blog für Verlautbarungen. Und im Wiki der Doku könnt ihr ja auch mal rumspielen. Wichtig wäre dann aber, alles von hier (mit Ausnahme der statischen Version der Doku) automatisch dorthin zu redirecten, damit die Leute auch tatsächlich dort landen, und die so vom Traktorstrahl Gebeamten dort aber auch gleich informieren, was das alles soll.

    Mir ist klar, dass eine Wikidot-Präsenz nicht gerade die perfekte Visitenkarte ist für ein Projekt, dessen Inhalt letztlich das Selberstemmen solcher Projekte ist. Aber auch das könnte man den Leuten ja erklären dort.

    Die Berechtigungen dort sind derzeit so eingestellt, dass alle, die sich bei Wikidot einen Account zulegen, editieren und posten können. Wer also die Hürde der Regsitrierung (oben rechts auf der Site auf "create account" klicken) nimmt, kann loslegen.

  70. Zitat: Mir ist klar, dass eine Wikidot-Präsenz nicht gerade die perfekte Visitenkarte ist für ein Projekt, dessen Inhalt letztlich das Selberstemmen solcher Projekte ist.

    Ich finde, dass eine Wikidot-Präsenz und auch anderen Wikis und Konsorten dieser Art für _keinen_ eine perfekte Visitenkarte sind. ;-)

    Gruß, Michael

  71. Hallo Zusammen,

    bereits vor Jahren lernte ich über selfhtml meinen Bedürfnis kennen, mich mit der Gestaltung von Webseiten zu befassen, zu lernen und später zu lehren.

    Mit dieser Webseite hat es angefangen, mich mit der Informatik zu beschäftigen. Heute habe ich an der TU Darmstadt Informatik studiert und arbeite als Freiberufler. Leider habe ich bis zum 10. Oktober keine Zeit, mir die Schuhe zuzubinden. Ab November würde ich mich liebend gerne beteiligen.

    Ich bedanke mich bei allen Beteiligten und hoffe, euch im November wiederzusehen.

    Bis bald,

    W.S.

  72. Ich habe eine rudimentäre Spamschutzmaßnahme ergriffen. Javascript setzt ein Cookie, und nur mit diesem geht's überhaupt auf die Kommentarskripte. Funktioniert vermutlich toll, wenn die Spammer dumme Posting-Skripte einsetzen - und gar nicht, wenn sie einen programmtechnisch ferngesteuerten Browser benutzen. Wir werden sehen...

    Daraus folgt: Posten von Kommentaren ist derzeit nur MIT JAVASCRIPT möglich.

  73. Hallo,

    Im Jahr 2007 wurde ich in der Bundeswehr zum Webadmin ausgebildet. Als DIE Referenz schlechthin um HTML zu lernen und richtig zu verstehen, wurde uns ausbilderseitig SELFHTML empfohlen. Das Projekt finde ich ganz prima (deutschsprachig, schön gegliedert, hilfsbereite Menschen im Forum mit viel Ahnung etc.) Daher bin ich der Meinung das SELFHTML mit all seinen Untersparten auf jeden Fall ein ganz wichtiger Anlaufpunkt für alle Profis/Halbprofis und Verzweifelte ist. Ich hätte eigendlich selbst schon wieder 2 kleine Problemchen für das Forum... darum wünsche ich euch ganz viel Erfolg, damit ihr die Kisten bald wieder ordnungsgemäß zum laufen bekommt.

    Gruß Marcel

  74. Hy Admins, Vorweg SelfHTML abzuschalten geht gar nicht. SelfHTML war für alle Neulinge die erste Anlaufstelle für Probleme und Sorgen. Selbst unsere heilige W3C schlägt SelfHTML vor. Das Projekt abzudrehen wäre wie Wikipedia abzudrehen.

    Ich an eurer Stelle würde die Gunst der Stunde für einen Relaunch nutzen. Außerdem mit den Gedanken spielen hauptberufliche Admins und Programmierer einzustellen. Die nötigen Ausgaben durch Spenden und Unterstützer abzudecken. Schon klar für ne NY Reise reicht es nicht aber Ziel sollte es sein die nötige Hardware und die nötigen Personen bezahlen zu können damit das Projekt weiterlebt. Und wie gesagt ich würde an einen komplett Relaunch denken. Neue Hardware, neue Software etc, neues Design. Außerdem würde ich überlegen ob SelfHTML nicht in Zukunft auf C# also ASP .NET setzen sollte bzw als Alternative auf Java. Wenn das umgesetzt wurde, ordentliches Marketing betreiben, denn die aktiven User sind wirklich etwas rar geworden. Außerdem sollte ihr versuchen nicht nur die klassischen Websprachen abzudecken sondern auch C#, Java und andere mächtige Sprachen.

    Dreht das Projekt nicht ab, denkt doch nur mal an die ganzen Lehrbücher und Skripte die umgeschrieben werden müssten weil es euch nicht mehr gibt.

    glg G:

    Ps: Ich bin gerne bereit euch neben meinen Job mit allen zeitlichen Ressourcen die ich anbieten kann zu unterstützen, soviel Kaffee hab ich noch lagernd.

  75. Morgen zusammen

    Sattlersches-Zitat: '"Außerdem mit den Gedanken spielen hauptberufliche Admins und Programmierer einzustellen. Die nötigen Ausgaben durch Spenden und Unterstützer abzudecken. Schon klar für ne NY Reise reicht es nicht aber Ziel sollte es sein die nötige Hardware und die nötigen Personen bezahlen zu können damit das Projekt weiterlebt."'

    Ganz genau: Es muss ja nicht Google-AdSense oder Google-Analytics sein, mit der man sich sowieso rechtlich auf sehr dünnes Eis begibt. Aber Werbung im vernüftigem Maße ist nicht immer schlecht!

    Wenn man darauf achtet, daß es z. B. statische Werbebildchen sind, ohne "geblinke" und "gezappel". Wenn die Größe im Verhältnis zum Inhalt nicht zu aufdringlich ist. Wenn dabei auf "Click2Pay" SkriptCode verzichtet wird. Wenn der Werbende euch ein Monats- oder Jahresobulus direkt bezahlt. Fix und nur für die Schaltung seine Werbung - pauschal - ja wenn diese ganzen "wenn's" erfüllt wären, ja denn hätte auch niemand was gegen ein wenig Werbung einzuwenden.

    Und Ihr als "Mega-Plattform" seid allemal für eine Vielzahl von Werbetreibende relevant!

    So könnte man, je nach dem wie gut Ihr "pokert", die Kosten decken und eventuell wirklich einen oder zwei Hauptberufliche einstellen.

    Die Sache mit dem eigenen Server verstehe ich auch nicht ganz. Heute bekommt man für wenig Geld einen Rundumglücklich-Service!

    Will keine Werbung machen, aber schaut doch mal beispielsweise:

    http://www.kreativmedia.ch/de/

    Inklusive Domaincheck:

    http://www.kreativmedia.ch/de/domains/domainregistrieren/domainregistrieren.php

    Gruß HP Client

  76. SelfHtml hat mir schon bei sehr vielen Problemen geholfen. Deshalb: Herzlichen Dank für die bisher geleistete immense Arbeit.

    Ich drücke beide Daumen, dass das Forum bald wieder oben ist.

    Ihr werdet gebraucht!

  77. Lieber eine für alle bezahlbare Pay-Variante (Abomodell o.ä.) als Werbung, von der man sich abhängig macht! Für ein gutes Produkt zahle ich gerne etwas Geld wenn ich damit die dahinterstehende Manpower entscheidend stützen kann.

    Ein schönes Wochenende allen:-)

    P.S.: Unter der von Stefan Münz dankbarerweise geposteten Wikidot-Forums-Adresse (ich kannte das noch gar nicht) hab' ich nichts geschrieben, weil ja von Sven Rautenberg die baldige Forums-Wiederöffnung in Aussicht gestellt wurde:-) Dort - also im wiedereröffneten "offiziellen" Forum - sollten wir evtl. unter dem Thema "Wie gehts mit SelfHTML weiter?" auch diese Wikidot-Variante als Alternative zur Dokumentation mal in die Diskussion mit einbeziehen. Wobei mir im Augenblick der Unterschied zwischen dem "offiziellen" SelfHTML-Wiki und der Wikidot-Variante noch nicht ganz klar ist, aber zugegebenermaßen habe ich mir das nur recht kurz angeguckt.

    P.S.2: Heute keine Pillen??? Dann muss ich jetzt die Tavor-Schachtel meiner Mitbewohnerin auffuttern, bin schon ganz hibbelig;-)

    MfG

  78. Hallo Blog-User

    Ich hätte da noch eine ***_nicht ganz ernst gemeinte_*** Variante (Ich hatte grad nichts besseres zu tun und noch so halbfertige Quellcodeschnipsel herumliegen):

    [link:http://www.wc-report.info@title=hehe]

    Na hoffentlich ist bald wieder geöffnet...

    Gruß

    Scherzkeks

  79. Danke Sven, dass Du uns den Pillenspam vom Hals geschafft hast. Wie ist sonst der Stand der Dinge. Geht es weiter und wenn ja, wann etwa? Für welche Bereiche genau wird Hilfe und Unterstützung benötigt?

  80. Ich würde sagen NEIN, C# und Java und sonstiges muss nicht auf Selfhtml zu finden sein. Wir brauchen nicht noch ein Forum zu anderen Dingen in dem dann nur Crossposts zu den anderen Foren auftreten.

    Wenn schon, dann müsste so ein Forum komplett abgeschlossen laufen und nicht mit den anderen Themen vermischt sein. Sonst kommt bald niemand mehr, wenn man die für sich relevanten Beiträge mühsam suchen muss, weil sie mit lauter anderen Dingen vermischt sind. Und da muss man dann erkennen, dafür gibt es bereits andere sinnvolle Foren, die auf ihrem Gebiet so gut sind wie Selfhtml auf seinem. Wer ab und zu mal eine Frage zu Java hatte, dem wurde auch im bisherigen Forum geholfen. Wer intensiv Java macht, ist sehr wahrscheinlich schon in einem anderen Forum aktiv und braucht dann nicht seine Beiträge unübersichtlich aufteilen.

  81. Ich fand gerade das bisherige selfhtml Forum sehr übersichtlich! Ältere Beiträge wurden automatisch archiviert. Bei vielen anderen Foren sind Beiträge z.B. von Oktober 2009 und irgendjemand schreibt dann im Februar 2011 was dazu. Und das ist dann natürlich dumm.

  82. My50Cent :)

    Ich kenne und nutze SELFHTML schon seit ewigen Zeiten und finde ebenfalls man soll dieses Projekt erhalten. Viele junge Azubis sind froh über die Grundlagen-Infos die man erhält und bestimmt Jeder hat schon mal eine Lösung für ein Problem im Forum gesucht und gefunden.

    Daher biete ich gerne meine Hilfe an, ob jetzt bei der Administration von Servern oder beim Aufbau/Migration von Forum oder Blog auf ein neues System.

    Bei Interesse kann ein Verantwortlicher gerne per Mail Kontakt mit mir aufnehmen.

    Gruß aus Franken

    Ortwin

  83. Tach zusammen,

    kennt Ihr noch die C-Bibel von Kerningham&Richie? Das und mehr war selfhtml für HTML und Javascript für mich. Der Einstieg in die Materie und Referenzdokumentation zugleich. Tolle Dokumentationsideen, gute Handhabung, sehr oft resumierende Fakten und einordnende Urteile usw.usw.

    Warum vernachlässigt Ihr Leistungsträger Euer Baby derart? Wenn Ihr keinen Bock mehr habt, finden sich vielleicht neue Hände, die sich des Themas annehmen möchten...

    Völlig unverständliches Handeln - reagiert endlich mal!

  84. Mann, Mann, Mann,- ich müsst euch Mal selber lesen. 95% der Kritik an der Maßnahme, der Dauer, der verzögerten Lösung - kurz: am gesamten Ablauf sind unqualifizierter Müll...

    Punkt 1: JEDER von uns hat (hoffentlich) ein Privatleben neben dem Internet. Das hat PRIORITÄT! Wer das nicht hat oder bei Anderen nicht respektiert, bekommt von mir eine Runde Bedauern: *oooohhhhhh*

    Punkt 2: So er denn nicht Hartz-IV empfängt, hat er einen 8 Stunden Job, braucht 8-9 Stunden Schlaf und wird die restlichen 7 Stunden nicht ohne Nahrungsaufnahme, Freundin und Ausgleichbeschäftigungen der Problemlösung entgegenstreben wie ein fanatischer Irrer auf Drogen. (Was geht nur in Euren Köpfen vor ? Kostenlose Dienstleistung bis zur körperlichen und seelischen Erschöpfung ??)

    Punkt 3: Alle "klugen" Vorschläge mit Aussagen wie "Man kann doch einfach Mal eben..." sind absoluter Unsinn. Da versteht dann jemand die Last nicht, die ein Server bei solchen Inhalten tragen muss. Da ist kein "Mal eben". Wer das versucht wird sich dann wochenlang mit "Notfall-Lösungen" von Patch zu Patch prügeln..

    Ich entschuldige das mit der Annahme, dass sich hier halt Newbies herumtreiben.

    Fazit: Absolut kein virtual Server mit *hasse_nicht_gesehen*-Toller Ram. Dazu zählt auch die Installation einer Forums auf Domain XY.. Alles halbgare Lösungen, die innerhalb weniger Minuten zu einer riesigen Beschwerdeflut führen: "Zu langsam", "Funktioniert nicht", "Gefällt mir nicht", etc, etc..

    Punkt 4: Wenn wir nun verstehen, das "Kurzschlußhandlungen" gar nichts bringen, dann kommt es auf eine Woche oder einen Monat nicht mehr an. Besser, man nimmt sich genug Zeit und gönnt sich die persönliche Ruhe, um eine wirklich dauerhaft funktionierende Lösung zu besprechen, zu planen und sich - mit genug Sorgfalt und Zeit - an die Lösung zu machen (was ja wohl gerade der Fall ist), bevor das ungeplante Ergebnis wieder in sich zusammenbricht. Ihr seid naiv, zu denken dass eine solche Plattform "einfach Mal gemacht wird". Das rächt sich schnell.

    Punkt 5: Nach meiner Erfahrung geht kein Hoster einfach so hin und tauscht fürsorglich ein Netzteil, ein Serverblade oder sonstwas aus, wenn er das ganze sogar noch sponsort. Der muss nämlich auch jemanden dahin schicken, der ihn Geld kostet. Und er ist mit wirklich wichtigeren Dingen beschäftigt (Gerade Host-Europe). In NRW kostet ein Techniker mindestens 60€ / Stunde - und was passiert, wenn er noch mehr Probleme feststellt..? Wer zahlt ? Wisst Ihr was ein neues Server-Blade kostet..? Nein,- kein Ebay Schrott von 1990. Ein vernünftiges, das noch Mal 10 Jahre schafft... wir reden da von Summen jenseits der 1000 Euro. Und das will vor Ort eingebaut werden

    Punkt 6: Nicht zu vergessen beim Umzug: Auch der Zeitaufwand für das Überspielen der Daten. Offline nur vor Ort machbar (Platte ausbauen), online max. DSL32. Bei so einer Datenmenge richtig aufwändig. Und es läuft nie perfekt: Anderer Server andere Stolperfallen...

    Punkt 7: Die Frage, wie gut oder wie schlecht die Beteiligung im Forum war, welche Kommunikationswege die Admins nehmen, warum man keine Freeworker binden kann / konnte / wollte / durfte / sollte.... - spielt doch gerade irgendwie keine Rolle, oder ? Was ÄNDERT das jetzt aktuell ? FOKUS !

    Punkt 8: Selfhtml ist in die Jahre gekommen. Ja, - aber mal ehrlich: Wer von Euch trägt IMMER ein kleines -irre umfangreiches und digital durchsuchbares- HTML-Javascript-CSS Kompendium mit sich herum ??? Wer ? Na,- Wer ? Keiner ? Ohhhhh, schade....! Ok,- und wer von Euch hat ein Handy oder Tablet oder Notebook und kann damit fast überall,- spätestens mit Wlan ins Internet und solche Dinge mal schnell nachschlagen..? Ohh,- da sehe ich ganz viele Hände hochgehen :) Noch zwei Fragen: Welche Plattform ist annähernd so umfangreich zu allen diesen 3 Themen wie Selfhtml ? Und welche Plattform bietet ihren Inhalt zum Download an..? Wie bitte ? Ah,- da höre ich vereinzelt ein paar Webseiten und Downloadmöglichkeiten,- aber mal ehrlich: Sind die WIRKLICH so umfangreich ? Ja,ja, ich weiss: Es gibt immer Alternativen und wer ständig Kompromisse macht, der kommt auch noch damit klar...

    Wer kommt nicht manchmal mit Javascript oder CSS Tags durcheinander und ist froh, wenn er dann kurz gucken kann, ob es bei CSS visibility gibt, oder mit display gemacht werden sollte..?!

    Soviel zum angeblichen Alter und der Frage nach dem Nutzen und Wert !

    Kinder, Kinder. Wenn ihr das nicht versteht, dann ist klar, warum Ihr hier trollt, anstatt mit Eurem selbst wahrgenommenen Genie die ersten 1.000.000 € zu scheffeln..

    (Wo meine 1.000.000€ sind ? Ich studiere sein 7 Jahren aus der eigenen Tasche. Das war bestimmt schon ein Viertel davon.)

    Noch ein Schlusswort: Wer von Euch ein solches großes Projekt über eine solche lange Zeit und vollkommen KOSTENLOS gestemmt hat, der darf dann wiederkommen und klugschei*en.

    Warum ich denke, dass ich davon Ahnung habe ? Weil ich jede Art von Webpräsenzen installiere und die notwendigen Server dazu konfiguriere.

    Außerdem hoste ich eine kleine Community auf einem VServer von Hosteurope. Alles billige Kompromisse und ich bete jeden Tag, dass es keine 10.000 Zugriffe werden :))

    Bitte erst denken, bevor man postet.

    Gruß, Micha

  85. @Micha F.:

    Ich sehe das nicht so. Auch kostenlose Angebote müssen einen gewissen Qualitätsanspruch erfüllen. Schließlich investieren auch andere Leute Zeit, um das Forum zu dem zu machen was es ist (Stammposter, Wiki-Texter, …). Ich denke diese Leute würden nicht so viel Zeit investieren, wenn sie nicht ein gewisses Vertrauen in das jeweilige System setzen würden, was u.A. die Verfügbarkeit angeht.

    Ich bin (derzeit noch alleiniger) Entwickler eines mittlerweile relativ beliebten Open Source Programms. Falls es da einen Fehler gibt, der es unbrauchbar macht, würde es mir im Traum nicht einfallen, das Problem mehr als 24 Stunden liegen zu lassen (vorausgesetzt ich bin nicht gerade im Auslandsurlaub, und JA: ich gehe auch täglich 8h zur Arbeit). Damit würde ich schließlich der Beliebtheit der Software schaden und somit allen Unterstützern (Übersetzer, Bug-Schreiber, Blogger, etc) zeigen, dass sie auf das falsche Pferd gesetzt haben. Dann lieber erstmal eine krumme Lösung einbauen und später eine gute Lösung daraus machen. So eine Community sollte man nicht einfach so wegwerfen.

    Zudem: Es gibt hier Leute, die Geld bezahlen würden, damit das Problem schneller gelöst wird. An der Bezahlung kann es also gar nicht liegen. Zu viel Arbeit für zu wenige Helfer? Es gibt doch genug Freiwillige!

    Naja eigentlich müsste es mir egal sein, da ich schon seit einiger Zeit nicht mehr im SELFHTML-Forum aktiv bin. Ich finde nur Kommentare wie "ist doch kostenlos, da könnt ihr nicht erwarten…" immer sehr fehl am Platz.

  86. Gibt es zumindest keine Möglichkeit, vorläufig die alten Postings öffentlich zu stellen? Ich fand, dass in den Forumsbeiträgen einige sehr interessante Diskussionen gab, aus denen man viele nützlichen Informationen herausziehen konnte.

  87. Meine Gedanken. Ich fands schon mal wichtig dass überhaupt was über den Ausfall berichtet wird. Für mich war es nicht nachvollziehbar dass wegen einem Netzteil ein Server wochenlang down ist. Dann bin ich davon ausgegangen dass der Server gemietet wurde. Und ja, da wird dann doch vom Hoster schnellstens was ausgetauscht. Ich hab auch Webspace gemietet (kein eigener Server!) und da werden bestimmt nicht alle Kunden auf diesem Server angeschrieben ob sie mal zusammenlegen möchten, wenn irgendwas kaputt ist :-) Information über die Lage ist doch schon mal ein Anfang.

    Und ich finde es wichtig dass nicht der Eindruck entsteht, Selfhtml wäre nur irgendwas das jemand aus Lust und laune heraus betreibt und das, wenn es wieder on geht, jederzeit wieder für unbestimmte Zeit ausfallen kann. Da würde dann nämlich wirklich niemand mehr drauf warten wollen.

    Dass dann verschiedene Ideen kommen ist doch gut. Es ist nicht alles umsetzbar, aber die Leute denken mit. Selber einen Server kaufen und den irgendwo hin stellen, ist inzwischen meiner Meinung nicht mehr die günstige Lösung. Nehmen wir an die Kiste kostet wirklich 1000 Euro, dann kann sich jeder ausrechnen wie lange man für dieses Geld einen professionellen Webspace mieten kann. Spendenbereitschaft wäre ja gegeben. Und wenn ein Hoster das ganze auch noch unterstützt wie es hieß, geht da vielleicht noch ein bisschen mehr. Die Software müsste natürlich umziehen. Aber das könnte 1:1 vielleicht gar nicht mal so aufwendig sein? Ich würd da nicht extra noch neue Software einführen, mit aufwendiger Kovertierung von Beiträgen usw. Das kann man mal in Ruhe vorbereiten wenn das Forum wieder läuft, sprich wenn die Hardware da ist. Geht sowas nicht?

  88. Vielleicht noch interessant für alle, die hier über den/die Server spekulieren: http://aktuell.de.selfhtml.org/sonst/neuehardware.htm

  89. Hallo Schuer,

    danke für den Link. Da kommt man ja dann auch zum Verein, seiner Gemeinnützigkeit und der Präambel: "SELFHTML e. V. ist eine Gemeinschaft selbstbewusster Bürger, die sich, unabhängig von Alter, Geschlecht und Abstammung sowie gesellschaftlicher Stellung grenzüberschreitend für Informationsfreiheit einsetzt und den Menschen Mut machen möchte, aktiv an der Informationsgesellschaft teilzunehmen, selbst zu publizieren und selbstständig Wissen zu erarbeiten."

    Auch an der Liste der Spender sieht man ja den überwältigenden Zuspruch. Und es gibt genug Angebote, das Forum sofort wieder auferstehen zu lassen. Es liegt offenbar weder am Geld, noch an der Hilfsbereitschaft, noch am KnowHow, noch an der Technik. Das ist irgendwie absurd, was hier passiert. Der Gedanke, dass hier aus persönlichen Gründen (welche sollten es sonst sein) im Hintergrund gemauert wird, drängt sich ja einfach auf.

    Gruß,

    Robert aka jobo fka frankx

  90. Moin Moin,

    kann man euch mit Space, hardware oder so irgendwie aushelfen? bzw wo habt ihr einen schönen Donatebutton

  91. Ich überschlage etwa 1000 Spender auf der Seite. Damit dürften die Kosten für die damaligen Geräte gut zusammengekommen sein. Könnte heute nicht auch wieder eine rege Spendenbeteiligung zu erwarten sein? Ich wage mal den Vergleich, man bekommt die Leistung eines dieser Rechner heute für wenige 100 Euro im Elektronikmarkt, inklusive (viel größerer) Festplatte. Kann man nicht was Rack-taugliches daraus bauen und bei dem Hoster aufstellen? Es muss doch nicht wieder eine Kiste für tausende Euros sein, wenn die bisherige auch ok war. Und wenn der Hoster Selfhtml unterstützt, findet sich da auch sicher jemand der sowas aufbaut, ohne dass jemand der Akteure von hier dort hin muss. Oder eben doch einen (virtuellen) Server mieten? Wenn nochmal 10.000 € zusammen kommen sollten, wie lange würde das reichen?

    Ich bewundere das Engagement der Leute die bisher Selfhtml ehrenamtlich am laufen gehalten haben! Sich drängen lassen braucht davon niemand, lieber langsam als gar nicht. Aber auch ich denke dass eine Lösung wahrscheinlich nicht so unglaublich kompliziert ist, wie es hier beschrieben wird.

  92. wie gesagt: allein ein virtueller server mit vermutlich komplett ausreichender leistungsmerkmalen kostet 8,-/monat. u.u. findet sich sogar ein hoster, der das sponsort. und selbst wenn nicht: mit 1.000,- käme man so 10 jahre weit, _ohne_ qualitätsverlust. im gegenteil. vor 3 jahren gab es 10gb space inklusive, jetzt sind es bereits 25 gb...; die alternativen sind ja hier alle aufgelistet. und klar: es gibt _genug_ von _allem_: manpower, geld, knowhow, technik...; man schaue sich nur die ganzen angebote in dieser eher mühsamen struktur hier an ...;

  93. Wer wäre denn bereit, die Software des momentan im Koma liegenden Server auf einen neuen zu überspielen, zu testen und zu supporten? Wenn ich mich richtig erinnere, unterstrich Sven den Umstand, dass es ein personelles Problem ist. Also meine Frage an alle, die hier Befindlichkeiten als Ursache wähnen: Wer macht's?

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

  94. na hinzufahren braucht man laut sven ja nicht. wenn es darum geht, sich per ssh einzuloggen, ein verzeichnis zu zippen oder taren oder was auch immer und dann per wget von einem auf den anderen server zu bekommen, würde ich das wohl einer menge leute hier zutrauen. allein wie kommuniziert sich die aufgabenstellung und wie lässt sie sich verteilen. ich stand ja schon kurz davor, die forumssoftware vorübergehend auf einem virtuellen server zu installieren. man bräuchte ja mal eine vernünftige struktur, das wissen auch zu teilen. denn: wenn ich die zeit habe, sowas jemandem zu erklären, dann habe ich es ja im grunde schon selbst gemacht:

    1. dateien (sind wohl alle in einem verzeichnis) rüberkopieren 2. davon ausgehen, dass der 2. server sowieso schon entsprechend konfiguriert ist heißt dann: 3. noch die subdomain routen auf die neue ip und fertig ist...;

    (u.u. noch den passenden vhost einrichten und den apache neu starten)

    deshalb ist mir das problem auch relativ unverständlich. und wenn klar wäre, welche kenntnisse gebraucht werden und wie man das zeitlich auch staffeln kann, hätte ich (bei all der beitragsschreiberei) schon längst mich nützlicher hier eingebracht...;

  95. @ Jobo:

    Kennst Du sshfs?

    Grinsende Grüße aus Sankt Andreasberg Tom

  96. @Felix

    In den Kommentaren weiter oben gibt es schon mehrere Angebote in diese Richtung, ich gehe stark davon aus, dass die nicht alle einfach nur so dahergesagt waren. Ich persönlich kann es nicht, also im Sinne unzureichender Fähigkeiten. Selbst wenn sich am Ende wirklich niemand findet, der es machen kann, bleibt noch die kommerzielle Lösung, also jemand gegen Bezahlung diese Aufgabe geben. Im letzten veröffentlichten Geschäftsbericht von 2006 hatte der Verein noch über 7.000 EUR und ich bin mir sicher, dass auch heute eine Spendenbereitschaft gegeben wäre, wenn dieser Punkt der ausschlaggebende ist. Nur wollen die Leute dann (zurecht) wissen, wofür man spendet.

    ***

    Mit Stand heute sehe ich folgende Situation:

    Vor über vier Wochen fällt einer der drei Server von SELFHTML aus, weil das Netzteil kaputt ist. Bis heute konnte dafür kein Ersatz gefunden werden, sonst hätte man es sicher hier kommuniziert. Nach dem Beitrag hier am 25.04.2012 gab es in den ersten Woche große Probleme mit der Kommentarfunktion, deshalb wohl in der ersten Woche nur sechs und in der zweiten Woche nur neun Beiträge. In der dritten dann, das Problem wurde gelöst, plötzlich 59 Beiträge. Ich bin mir sicher, es wären hunderte gewesen und noch viel mehr Angebote für konkrete Hilfe und Unterstützung.

    Mir ist es ein Rätsel, was der Verein SELFHTML e.V. bzw. die Redaktion von SELFHTML hier macht bzw. beabsichtigt. Mag sein, dass diese beiden Bereiche personell nur noch sehr schwach besetzt sind, aber warum kann man da nicht wenigstens das aktuelle Probleme einigermassen akzeptabel lösen und sich dann auf die Suche nach neuen Wegen machen?

    Was die von mir weiter oben angesprochene Schließung anbelangt, bleibe ich dabei. Ohne das Forum ist SELFHTML kein lebendiges Projekt mehr und mit jedem Tag Ausfall mehr habe ich größere Zweifel, dass es seitens des Vereins gewünscht ist, dass es weitergeht. Sorry, aber vier Wochen für ein Netzteil zu wechseln oder wenigstens unter ersatzforum.selfhtml.org übergangsweise ein einfaches Forum zu installieren kann ich nicht nachvollziehen. Ohne Nutzer ist das Forum wertlos und die werden hier seit Wochen massiv vergrault.

    28.01.2007 - ct.de/-139434

    Das war vor mehr als fünf Jahren und am 01.03.2007 erschien dann die aktuelle Version 8.1.2 - wobei deren Grundlage im Wesentlichen aus dem Jahr 2005 stammt. Und mir soll bitte niemand mit dem gern genannten Wiki kommen, dort sind die wesentlichen Änderungen die Neuregistrierung und anschließende Löschung von Accounts wegen Spam, siehe Änderungsprotokoll. Inhaltlich ist das Wiki weitesgehend nicht existent.

    ***

    Also entweder der Verein ist konsequent und stellt das Forum und damit letztendlich auch das Projekt ein oder aber man investiert ein klein wenig Zeit, installiert ein Übergangsforum und bietet den Nutzern dort die Möglichkeit, Auswege aus der aktuellen Misere miteinander zu finden. Ob dies heute noch möglich ist oder vielleicht schon etliche Jahre zu spät, kann ich nicht beurteilen.

    Falls man sich zu einem Neuanfang entschließt, bin ich bereit, mich daran aktiv zu beteiligen. Einzige Bedingung ist, dass es transparent ist, was geplant ist und gemacht wird. Also wer ist wofür zuständig und wer hat für das Projekt insgesamt den Hut auf. Diese Führungsrolle muß jemand oder ein kleines Team übernehmen, sonst wird es nicht funktionieren.

  97. nein, ich finde ein gemeinnütziger verein ist kein selbstzweck, sondern der gemeinnützigkeit verpflichtet. das geht auch direkt an sven: wenn er das nicht leisten kann, muss er es abgeben, aber nicht versacken lassen. der verein hat sich abgeschottet und sollte sich a la piratenpartei den usern öffnen! das ist "unser" forum, nicht svens! sven sagt ja ganz klar, dass _er_ am forum kein interesse hat! er sagt aber nicht, wie und wo man ihn kontaktieren kann, wie es mit dem verein und "dessen" (_gemeinnützigen_) forum - was mittlerweile das nützlichste an der ganzen angelegenheit ist für viele! - weitergehen kann. wenn wir endlich mal wieder threadbasiert diskutieren könnten, wäre das ja schon ein gewinn.

  98. Kinder, mal wirklich, Hand auf's Herz: Das SELFHTML-Forum hat seinen Zenit überschritten. Ich möchte nicht gleich von Grenzdebilität sprechen, aber wir befinden uns dennoch in dieser Liga.

    Der selbst ernannte elitäre Kreis der Stammposter - von denen sich in den letzten Jahren bereits mehr als eine handvoll verabschiedet haben - könnte sich per Email oder private community board weiterhin austauschen.. und darüber debatieren, ob Tabellen oder eine DIV-Suppe die beste Lösung hinsichtlich des korrekten Markups ist oder nicht. Den Löwenanteil der Masse interessieren solche Dinge nicht mehr, widmen sie sich doch interessanteren oder gar wichtigeren Themen - ob das nun korrekt ist oder nicht, das sei dahin gestellt.

    Fakt ist, dass eine über (mittlerweile) Jahrzehnte veraltete Web-Dokumentation keinen Mehrwert mehr bietet - egal wie das der eingesessene und verkrustete Kern sieht. Ja - Wow - es existiert ein neues Wiki, in dem Hotti, Tom & Konsorten ihr halbfertiges Wissen verstreuen - aber mal ehrlich: genügt das dem damals ideologischen Anspruch von SELFHTML?

    Betrachtet man sich die MB-Ansammlungen des jährlich anfallenden Forums-Archivs, so erkennt man bereits, dass das Forum per se nicht mehr den einstigen sonderlichen Zuspruch erfährt. Man mag jetzt argumentieren (wie noch damals, vor ein paar Jahren, der/die wahsaga zum Beispiel), dass das einzig daran liegt, dass die Qualität des Forums zugenommen habe - aber (mal wieder) Hand auf's Herz: Das ist inhaltloser Schmarn.

    Wenn ihr Charakter und Würde zeigen wollt, so nehmt das Forum permanent offline. Baut eine schicke Das-Waren-Die-Schönen-Zeiten-Seite zusammen - evtl. gepaart mit den besten Forumsbeiträgen und -Zitaten - und lasst einfach gut sein.

    Ein sich bewusster Mensch erkennt wenn es Zeit ist zu gehen.

  99. @Christopher Zu viele Abendbierchen? Frau/Freundin verlassen? Auto kaputt? Sonstiger Frust? Oder hast du einfach deinen Spaß an HTLM bzw. deinen Job verloren? Oder denkst du dass du ja inzwischen alles kannst und andere können ja prinzipiell schauen wo sie bleiben? Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll... so ein Blödsinn, sei mal ehrlich. Zum Verständnis, es geht hier nicht um die Doku an sich, sondern um das Forum in dem immer ein bisschen was los was. Wenns dich nicht mehr interessiert, geh doch einfach nicht mehr auf solche Seiten.

  100. Also mir geht es beim Forum darum, dass ich dort Antworten auf Fragen bekomme. Und mittlerweile auch weiß, wessen Antworten was taugen. Und es scheint nicht mir allein so zu gehen. Die Fragen können breit gefächert sein und diese Möglichkeit finde ich im Netz sonst nirgends! Früher, das war Mitte der Achtziger, bin ich an der FU-Berlin immer dann gerne in den Computerraum gegangen, wenn dort mindestens einer saß, der ein bisschen mehr konnte als ich. Es sind doch eigentlich immer die kleinen Sachen/Fragen, an denen man viel Zeit verliert, und wenn man mal eine _kurze_ Zwischenfrage beantwortet bekommt, hilft das schon oft enorm weiter. Weil man halt eine Kleinigkeit übersehen hat etc.pp.. Deshalb finde ich, kann ein Forum, mal allgemein gesprochen, in dem Sinne seinen Zenith nicht überschreiten, es sei denn, es wird dicht gemacht oder keiner frägt/antwortet mehr.

  101. und nochmal von wegen "Gemeinnützigkeit" und "Zenith": immer wieder, und das hat sich nie geändert, wird das Forum wegen seiner Schnelligkeit gelobt. Auf eine gut gestellte Fachfrage mit Vorrecherche brauch ich u.U. keine 10 Minuten auf eine Antwort zu warten. Und wenn mir einer hilft, der dazu in der Lage ist, und ich mich gut anstelle mit Eigeninitiative kann ich sogar bis zur Lösung auch kniffliger Probleme ein, zwei interessierte "Coaches" an der Seite haben. Ein Forum ist ja eine Kommunikations- und Begegnungsstätte, die vom Dialog lebt! Oder Polylog ...; bzw. in dieser Form hier im Weblog eher ein Chronolog ;-)

  102. mit molily gibt es zB. einen wirklich sehr (!) kundigen Javascriptler - theoretisch und praktisch. Wenn ich diesbezüglich eine Frage hätte, würde ich sie im Forum platzieren und warten, bis er mal Zeit hat, reinzuschauen, was regelmäßig zu passieren scheint. Ich lese mir auch seine Antworten auf Fachfragen anderer durch, um mich weiter zu bilden. Es handelt sich bei dem Forum eindeutig um eine Bildungsstätte! Also "heiliges Gut". Bildung _muss_ aus Gemeinnützigkeitsgründen gefördert werden. Und nicht wegen "Elektronikgeruch" (Geruch!!! - _wahrscheinlich_(!!!) das Netzteil) in der Form unmöglich gemacht werden. molily ist ja nur ein Beispiel in Bezug auf Javascript. Vinzenz kennt sich u.a. ausgezeichnet mit shell- und batch-Skripten aus. Einige versierte PHPler gibts auch. Und Svens Beiträge habe ich in der Regel allgemein sehr geschätzt. Felix Riesterer hat sich hier glaube ich auch viele Infos geholt aber auch eine Menge Wissen zurück gegeben. Und wenn ich jetzt das Archiv und die Zeit zur Verfügung hätte, könnte ich da wohl noch eine Menge zu schreiben, es trifft ja auch den Tenor der o.g. Beiträge ...;

  103. 1. Selfhtml ist einfach die Referenz im Bereich html 2. Das Forum war wirklich super 3. Ich vermisse das Archiv 4. Sind meiner Meinung nach die "selfhtml"ler Perfektionisten. Daher glaube ich wird es bald wieder das Forum geben. Aber - das merkt man auch am Forum - es muß einfach immer "perfekt" sein. Und daher kann ich mir gut vorstellen, das - und das finde ich auch gut - jetzt erst einmal genau diskutiert wird wie es weiter geht.

    Ich würde mir wünschen:

    1. Das Forum baldmöglichst wieder online 2. Auch das komplette Archiv. Denn hier gibt es wirklich so viel zum nachlesen 3. Das Archiv des Forums als Download 4. Irgendwo eine genaue Diskussion, wer wie selfhtml helfen kann. Denn eines ist klar. Ich sage nun auch "Hey macht das Forum wieder online". Aber das muß erst mal installiert werden etc. Und dafür braucht man knowhow. Die Selfhtml´ler machen hier freiwillig über Jahre hinweg einen super Job! Das muß man einmal anerkennen! Auch im Forum wurde jeder immer höflich empfangen. Und es war ein Forum, wo man ohne Registrierung Fragen stellen konnte. Und wer eine "dümmere" Frage hatte hat sich einfach einen Fantasienamen genommen. So war sichergestellt das kein Chef oder Arbeitskollege nachforschen kann was man nicht weiß und was man weiß.

    Jetzt kommt so wie ich es hier lese langsam Bewegung in die Sache. Aber es ist im Leben immer so. Kostenlos würde auch keiner Arbeiten oder? Und daher sollten wir den vielen Selfhtml´lern wirklich Dankbar sein für die unglaubliche Arbeit, die man sich hier gemacht hat. Denn sind wir ehrlich, hier ist auch manch Webdesigner, der dank selfhtml sich viel Zeit oder ein Buch gespart hat. Und daher sollten wir alle uns überlegen, wer wirklich Ahnung hat und mithelfen kann.

    Ich glaube es gibt hier wirklich viele Spezialisten und ich kann mir gut vorstellen, das ihr bald eine Lösung habt: - Für den "neustart" des Forums und - für das Forumsarchiv, das möglichst seit 1998 komplett im Netz bleiben sollte - und vielleicht die Möglichkeit eines Downloads des Forums.

    Jetzt zu diskutieren, ob selfhtml veraltet ist oder nicht ist falsch. Denn jeder kann hier mithelfen. Und selfhtml ist eben nicht veraltet, sondern es ist und bleibt die html Referenz im Internet.

  104. Wir sind ein Unternehmen, dass mit allen Mitarbeitern mit Selfhtml aufgewachsen ist. Daher finden wir die aktuellen Umstände für uns und alle, die sich für HTML interessieren, als nicht akzeptabel. Wir bieten daher einen Rootserver incl. Administration incl. vollen Rechten über diesen Server, Experten in linux, apache, php, sql, java, c++, ... sehr kostengünstig an. Wir würden Euch in allen Belangen unterstützen - ob auf eurem eigenen Server oder auf unserem Server.

    Wir würden uns freuen, wenn ihr unsere Unterstützung annehmen würdet und euch meldet.

    Bernd Wegner

  105. also im Freundeskreis unseres Gymnasiums rennen wir den Mitgliedern hinterher und würden für jedes potenzielle Mitglied auch einen kleinen roten Teppich auslegen. Es tut mir Leid, dass ich den Eindruck behalte, dass sich hier ein abgeschotteter Kreis gebildet hat, der sich mehr an eigenen Interessen als der Gemeinnützigkeit orientiert. Es wird einem wirklich schwer gemacht, mitzu_helfen_! Das muss in Zukunft anders werden, egal, auf welchem Server das Forum läuft. Und das Forum darf aus meiner Sicht auch nicht mehr vom Gutdünken einer handvoll Restadmins abhängen sondern muss im Wesentlichen in die Hände seiner Nutzer gelegt werden. Zumindest lese ich diese über hundert Beiträge so, dass es hochgerechnet hunderte von Usern gibt, die das Forum nach wie vor sehr schätzen und es auch in Zukunft ohne Einschränkungen nutzen möchten - und auch bereit wären, einen Beitrag dazu zu leisen, ehrenamtlich oder finanziell oder als Sponsoring.

    Robert aka jobo fka frankx

  106. Don’t Worry, Be Happy.

  107. Ich nochmal :)

    Bisher hatte ich weder eine Email noch eine andersartige Rückmeldung auf mein Angebot vom 21.05. Stellt sich für mich die Frage ob es wirklich ein Personalproblem gibt oder ob es andere Gründe sind. Habe ich im Unternehmen ein Personalproblem und bekomme entsprechende Angebote, so würde ich mich umgehend damit beschäftigen.

    Sorry, aber ich habe keine Ahnung den Verein betreffend. Mir hat aber der Auftritt von SELFHTML immer sehr geholfen bei vielen Problemen und Fragen, und daher biete ich meine "Mannkraft" an.

    Und ich bin nicht der Meinung man sollte das Projekt mit einem Splash-Screen ad Acta legen. Sowohl das Wiki als auch das Forum gehört zum Internet wie Sahne auf die Erdbeertorte oder Zucker in den Kaffee (auch wenn ich Schwarz bevorzuge). Und wenn überhaupt archivieren, dann als wirkliches read-only-Archiv zum Nachlesen.

    Also Sven, oder wer auch immer verantwortlich zeigt, wollt ihr/sie/du nun Hilfe oder nicht???

    Gruß aus Franken

    Ortwin

  108. @Ortwin: Da du das Wiki positiv hervorgehoben hast, lade ich dich herzlich ein, im Wiki mitzuarbeiten.

    Dies gilt natürlich auch für alle anderen Leser hier.

  109. das mit dem Wiki ist zwar auch richtig und wichtig, aber für mich steht eine sinnvolle Kommunikationsplattform, also ein funktionierendes Forum, ohne willkürliche Ausfallzeiten, an erster Stelle. Man muss doch erstmal überhaupt eine Plattform haben, damit man sich - wie bisher - vernünftig Besprechen kann. Sei es zu Einzelthemen oder zum weiteren allgemeinen Prozedere. Da gäbe es ja mehrere Punkte dann, von denen einer das Wiki ist. Ein anderer, und der stünde noch auf meiner persönlichen Prioritätenliste davor, wäre, wie sich die Bereitschaft zur Mithilfe besser organisieren ließe. Da käme dann auch die Überlegung mit dazu, ob nicht eine größere Gruppe von Interessenten in den Verein vielleicht eintreten wollen und ob - wie mir leider auch wegen der schleppenden Kommunikation scheint - nicht einige Vereinsfunktionäre ihrer Aufgabenbereiche auf mehr Hilfswillige verteilen sollten.

  110. Die Kommunikation der Vereinsspitze, die auf einem Haufen Spendengelder der SELFHTML-Fans sitzt, ist eine Unverschämtheit. Hat jemand einen Draht zu Heise? Vielleicht hilft Druck von der Seite.

  111. Ich bin der Meinung, dass die jetzigen Mitglieder des SELFHTML e. V. die Kontrolle über die Dokumentation und die Infrastruktur an Leute abgeben sollten, die auch die Zeit und die Motivation aufbringen können. Die alten Mitglieder können sich dann geordnet zurückziehen und dann den Dingen nachgehen, die ihnen wichtig sind.

  112. Ich weiß ja nicht, was ihr euch in eurer Phantasie so ausdenkt, aber der genannte Plan der Wiederherstellung ist weiterhin in der Umsetzung, selbst der Zeitrahmen ist nach aktueller Informationslage noch gültig. Solange nichts Gegenteiliges berichtet wird, sollte man das also auch nicht annehmen.

  113. "Das Forum" sind hunderte Nutzer, die auf forum.de.selfhtml.org Beiträge verfassen, Meinungen abgeben und damit diesen Teil von SELFHTML zum Leben erwecken. Oder anders formuliert, dass Forum sind nicht nur ein paar Bytes, die auf irgendeinem Server liegen und den man eben mal vier Wochen aus lassen kann, ohne dass es zu den Reaktionen kommt, die hier mittlerweile doch recht deutlich sind. Ganz viele User hier wollen helfen, damit ihr (!) Forum wieder läuft und ganz viele User verstehen es wohl mittlerweile überhaupt nicht mehr, was der Verein hier macht. Also wo bitte liegt genau das Problem, für den Server ein neues Netzteil zu besorgen oder eben ein ganz neuen Server. Vermutlich könnem auch die beiden anderen die heute doch deutlich geringere Last durch das Forum tragen. Bei der hier angebotenen Hilfe und sicher ganz vielen Mails, die erfolglos an @selfhtml.org geschickt wurden (die Mailadressen sind auch tot), hätte das alles schon lange passieren können.

    Ich finde es traurig, schade um das Projekt SELFHTML. Der Verein hat sicher die Aufgabe, sich um das Projekt zu kümmern und genau den Eindruck habe ich in den letzten Wochen hier kaum bis überhaupt nicht. Ganz viele User wollen das und bekommen stattdessen nur sehr allgemeine und sehr sparsame Infos zur Situation. Man kann da auch "phantasieren", dass das Forum noch viel länger offline bleiben wird. Warum, dass wissen und verstehen die Nutzer leider nicht.

    Als ich damals dem Verein die Domain übertragen habe, war das für mich überhaupt keine Frage, im Gegenteil war ich stolz drauf, dass ich auch damit einen Teil zu SELFHTML beitragen und unterstützen konnte. Und es war mir auch egal, dass ich die Kosten dafür viele Jahre aus eigener Tasche bezahlt habe. Nicht schön, wenn ich mich heute frage, ob dass damals so richtig war. Richtig, die Domain ohne das Projekt ist wertlos, genauso wie ein Forum ohne Nutzer. Die sind aber nicht vor mehr als einem Monat ausgefallen, es war nur die Hardware. Zu beheben in paar Stunden oder Tagen.

    @SELFHTML e.V.

    Bitte informiert "das Forum", was genau Stand der Dinge ist, ob und wann es forum.de.selfhtml.org wieder geben wird und nehmt bitte die mehr als genug angebotene Hilfe in Anspruch. Danke.

  114. News!

    Ich hatte Sven per Mail nach Hintergründen gefragt, da mir die Sache (vor allem mit den hier geäußerten Mutmaßungen) etwas seltsam vorkam. Aber nicht alle sind geborene "Pressesprecher", sodass die im Forum vielleicht gelegentlich vorzufindende "programmiererische Knappheit in der Formulierung" hier anders verstanden wurde, als Sven das sicher beabsichtigt hat.

    Folgendes möchte ich aus Svens Mail zitieren, damit man hier wieder Mut fassen kann:

    -------quote----------------------------

    Christian Kruse werkelt derzeit ausführend an den Servern und hat mir gestern gesagt, dass er sich so langsam der Fertigstellung des Umzugs nähert (vgl. den dargelegten Plan im Blog-Posting). [...]

    Das Forum wird sich - sofern Benjamin Wilfing uns die Festplatten im RZ umstecken kann - demnächst wieder öffnen.

    Danach können und werden wir dann diskutieren, was die Zukunft von SELFHTML angeht.

    -------/quote---------------------------

    Es geht also voran. Und was die angebotene Hilfe der hier postenden angeht, so müsste sich jemand schon kräftig in die von Christian Kruse entwickelte Forensoftware einarbeiten, inklusive der "drumherum" erstellten Modifikationen und Konfigurationen. Anscheinend hat sich niemand ernsthaft in der Sache bei Sven direkt gemeldet (hier erscheinen keinen Mailadressen), sodass CK momentan der einzige werkelnde ist - der seine spärliche Freizeit investiert und daher nur so schnell arbeiten kann, wie er eben Zeit dafür hat.

    Ich persönlich freue mich, dass es in Sachen SELFHTML Forum wieder bergauf geht und wir uns auf eine baldige Fortsetzung des Betriebs freuen können.

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

  115. Hallo Felix,

    danke für Deine Nachricht, damit relativiert sich auch etwas meine Nachricht von heute Nacht. Du schreibst einige Dinge, die so hier niemand oder fast niemand bekannt sind/waren.

    Man muß natürlich schon sehen, dass offenbar die @selfhtml.org-Mailadressen tot sein, vermutlichd er Mailserver auch kaputt. Da wird es für die Leute sehr schwer, Hilfe anzubieten, weil genau an diese Mailadressen werden ganz viele Leute erfolglos Mails mit Hilfsangeboten geschickt haben! Und viele, die es hier in den Kommentaren getan haben, werden wohl ihre Mailadresse angegeben haben (in dem dafür vorgesehen Feld) und vermuten, dass sich dann jemand vom SELFHTML e.V. meldet. Bei mir z.Bsp. hat sich niemand gemeldet, auch nicht auf Mails an andere Mailadressen (d.h. nicht @selfhtml.org).

    Was mir sehr viel Hoffnung macht, dass CK an dem Problem arbeitet. Er ist DER Experte für das Problem (softwaremäßig definitiv, auch bei Hardware bestimmt sehr fit) und an der Stelle an ihn schonmal ein riesengroßes Dankeschön, dass er sich der Sache angenommen hat!

    ***

    Nach der Neueröffnung des Forums sollten unbedingt einige Punkte besprochen werden, wobei aus meiner Sicht unbedingt eine größere Transparenz des Vereins notwendig ist. Dann werden ganz sicher viele Leute mithelfen, dass eventuelle Probleme und Schwierigkeiten gemeinsam gelöst werden.

  116. @Stefan E.: Diese Diskussion wird es definitiv geben. Ansonsten könnten wir auch direkt zumachen, wäre einfacher.

    SELFHTML hat, wenig überraschend, im Prinzip zwei Probleme zu lösen: 1. Eine verlässliche Hardwareplattform. 2. Leute, die sich um die Software kümmern.

    Zu Punkt 1: Wenn man sich die Historie des Projekts ansieht, war eins über die gesamten Jahre immer kennzeichnend: Selbstgekaufte Hardware. Der ganz uralte einzelne Server, der es seinerzeit notwendig machte, spezialisierte Forumssoftware zu schreiben, wurde irgendwann abgelöst von einer durch Spendengelder finanzierten Farm aus 3 Sun-Kisten, zwischenzeitlich noch ergänzt um eine 4. Maschine mit großen Platten (Backup) und viel CPU für das Wiki.

    Problem dieser Strategie: Wenn was kaputt geht, dann ist SELFHTML für die Beschaffung von Ersatzteilen zuständig, sofern nicht noch irgendeine Herstellergarantie gilt. Ersatzteile sind nicht sofort verfügbar (vor allem nicht für veraltete Servermodelle), müssen irgendwohin geliefert und von irgendwem eingebaut werden. Und der Defekt war dann hoffentlich korrekt diagnostiziert gewesen.

    Diese Wartungsarbeiten wären natürlich viel besser bei einem Hardwaresponsor abgeladen, der sich mit seinen Maschinen auskennt und die notwendigen Ersatzteile schon im Lager hat.

    Zu Punkt 2: Da haben wir Altlasten zu ertragen, die sich nachteilig auswirken. Viele Komponenten des Projekts sind Eigengewächse, die entsprechend störrisch in der Wartung sind und einen hohen Einarbeitungsaufwand für Neueinsteiger bedeuten. Aber das Wiki beispielsweise ist das Mediawiki, zum Testen gibt's eine zweite Instanz, die den Livebetrieb nicht stört, und im Prinzip könnte jeder, der sich mit Mediawiki auskennt oder sich entsprechende Ressourcen im Netz googlen kann, hier einsteigen und mithelfen.

    Auf der anderen Seite: Wer die Unaktualität der alten Doku und die mangelnden Inhalte im Wiki kritisiert, der kann auch jetzt schon dazu beitragen, indem er im Wiki mitarbeitet. Der Weg dorthin ist, abgesehen von der notwendigen Anmeldung, nicht mit weiteren Hindernissen versehen. Wenn sich alle, die aufgrund des unverfügbaren Forums nichts mit ihrer Zeit anzufangen wissen, im Wiki um die diversen dort existierenden Baustellen kümmern könnten, hätten wir demnächst nicht nur das Forum wieder online, sondern auch mehr Leute, die aktiv im Wiki arbeiten und es schon verbessert hätten. :)

  117. Hallo,

    fassen wir zusammen.

    a) Das Forum kommt wieder

    b) Jetzt wissen wir, wo das self Team Hilfe braucht

    c) Ich glaube die Diskussion in den letzten Tagen hier war sinnvoll

    d) Lieber warte ich noch eine Woche länger, hauptsache das Forum läuft wieder, denn

    e) Es ist immer noch so, das hier viele freiwillig eine tolle Arbeit machen. Und dafür sollte man dem self Team eher Lob spenden, denn

    f) Das Forum kommt ja wieder

    Hoffentlich bleibt auch diese Diskussionsplattform dann in irgend einer Form erhalten. Und hoffentlich wird das Forums-Archiv alle Inhalte von früher in gewohnter Form haben.

    So leute seht es so, während manch einer von uns im Biergarten entspannt (Biergärten gibts ja jetzt auch in Norddeutschland; Biergärten waren ja eine sinnvolle bayerische Erfindung), so schwitzen sich hier einige self´ler ab um das Forum wieder in gang zu setzen.

    Wie sagte gestern in der U-Bahn jemand zu mir (ich las eine Zeitung mit der Griechenland Schlagzeile) "Alles wird gut, bis jetzt wurde irgendwie alles gut".

    In diesem Sinne.

    Alexander Meyer

  118. Vielen Dank an Felix für die Kommunikation. Dieser komplette Text hier sollte Basis für eine Neustrukturierung in einem Thread sein, wenn das Forum wieder eröffnet ist. Meine Kritik, die ich auch in vielen anderen Beiträgen wieder finde, bleibt. Eine solche Situation, wie sie jetzt entstanden ist, ist allein dem Umstand zu verdanken, dass sich trotz absehbarem Personalmangels und immer älter werdender Hardware nirgendwo in _der_ Kommunikationsplattform, dem Forum, ausreichende Angebote bzw. Nachfragen für Mithilfe gefunden haben.

    Vielen Dank an Christian Kruse, klar, aber dennoch eigentlich wirklich ein "Unding", bei dem vorhandene Know-How (grade auch bei Sven), dass er (CK) der einzige auf weiter Flur ist. Fakt ist doch wohl: man kann garnicht mithelfen, weil - wie ich schon woanders hier postete - niemand sich auskennt und die Erklärungen vermutlich genauso lange dauern wie das selber machen. Also können wir froh sein, dass CK überhaupt noch da ist!

    Die Wiki, die hier mehrfach angesprochen wurde, ist für mich zweitrangig. Denn wenn wir keine Plattform zum kommunizieren haben, fehlt die Basis für jegliche Organisation. Das spricht schon wirklich Bände, dass wir jetzt hier uns auf diese internet-technisch wirklich steinzeitliche Methode unterhalten müssen und dann auch noch auf Mailverkehr Person-to-Person zurück gegriffen werden muss, der dann wieder hier berichtet wird (Dank aber an Felix für die sinnvolle Mühe!)

    Wenn das Forum wieder eröffnet ist, würde ich also dafür plädieren, mal eine Liste der hilfsbereiten Personen zu erstellen und, wie gesagt, auch anregen, dass sich die Mitgliederzahl und Mitstreiterzahl - wie sich hier ja andeutet - deutlich erhöht. Pressesprecher Felix würde ich zudem gerne vorschlagen! ;-)

  119. Hallo Proforma-Forum

    Könnte mir einer erklären, warum das hier (Überprüfung auf ein einzelnes "@"):

    if (document.Selfautor.Internetpost.value.indexOf("@") == -1) { alert("Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!"); document.Selfautor.Internetpost.focus(); return false;

    funktioniert, aber das hier (Überprüfung auf plausible E-Mail):

    if (document.Selfautor.Internetpost.value.indexOf("^([a-zA-Z0-9_\.\-])+\@(([a-zA-Z0-9\-])+\.)+\.+([a-zA-Z0-9]{2,4})+$") == -1) { alert("Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!"); document.Selfautor.Internetpost.focus(); return false;

    nicht funktioniert. Ich habe schon zig Versionen ausprobiert. Es will nicht klappen.

    Best regards

    the JS-Noop

  120. Weil das hier: ^([a-zA-Z0-9_\.\-])+\@(([a-zA-Z0-9\-])+\.)+\.+([a-zA-Z0-9]{2,4})+$ ein regulärer Ausdruck ist.

    indexOf sucht an welcher Stelle die übergebene Zeichenfolge im String das erste mal vorkommt. Die Zeichenkette von oben kommt in deinen E-Mail-Adressen vermutlich überhaupt nicht vor.

    In Javascript kann man mit search oder match festestellen ob ein regulärer Ausdruck auf einen String zutrifft (und ggf. auf _was_ er zutrifft).

    "dein String".search('^([a-zA-Z0-9_\.\-])+\@(([a-zA-Z0-9\-])+\.)+\.+([a-zA-Z0-9]{2,4})+$') sollte also eine Zahl >-1 zurückliefern falls der String dem Regulären Ausdruck entspricht.

    IMHO: Es ist übrigens seit gefühlten 100 Jahren nicht mehr üblich so wie du es machst auf Dom-Elemente zuzugreifen. Eleganter ist es dem Element eine ID zu geben und es dann mit document.getElementById() zu holen.

    Zudem lässt dein Ausdruck durchaus gültige E-Mail-Adressen nicht zu (z.B.: müller@example.org). Wie E-Mails aussehen dürfen steht in RFC 2822. Nachdem du die gelesen hast wünsche ich viel Spaß beim erstellen einer RegExp die alle gültigen E-Mail-Adressen zulässt.

    Ich empfehle auch diesen Artikel.

    ~dave

  121. Hi Dave,

    Richtig, hab den IndexOf- Befehl in der Selfhtml-Doku gefunden. Danach ist es klar, warum mein Ansatz nicht fruchten konnte ;-)

    Da ich sowieso allen Input nochmals via Perl auswerte und überprüfe, hab ich mich für die Sparlösung entschieden. Ich prüfe mit JavaSkript nur ob "@" und ob "." vorhanden sind:

    if (document.selfautor.internetpost.value.indexOf("@") == -1) { alert("Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!"); document.selfautor.internetpost.focus(); return false; }

    if (document.selfautor.internetpost.value.indexOf(".") == -1) { alert("Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein!"); document.selfautor.internetpost.focus(); return false; }

    Das funktioniert ach recht gut. Hier müssen wirklich beide Faktoren ("@" und ".") vorhanden sein, damit das Formular bageschickt wird.

    Gruß und Dank für die Unterweisung/Link

    your sincerely

    Mr. JS-Noob

  122. Moin ;)

    wie kann ein Server ohne Netzteil einen Status: 500 werfen?

    Viele Grüße, schönes Pfingstwochenende!

    Euer Horst

  123. ja, hier fragen viele nach dem wie, wieso, warum, warum können die beiden anderen server keinen ersatz bieten, warum können die mailadressen nicht umgeroutet werden, warum gibt es überhaupt mittlerweile diese fehlermeldung, die es 2 wochen garnicht gab ;-).

    ich hatte da eigentlich vor 4 wochen auch eine frage bezüglich des lernservers unserer schule, dem ich in der rc.local ein ifdown eth0 und ifup eth0 verpassen musste (und ein ifdown eth1, ifup eth1), damit der server auf der ersten netzwerkkarte (eth0) per dhcp seine ip-adresse etc. erhält, die zweite netzwerkkarte aber eine statische erhält. ohne das down und up hat das mit dem dhcp nicht funktioniert, der rechner kannte das gateway nicht und war nicht mit dem internet verbunden ...;

  124. Hallo!

    Das Forum leidet meiner Ansicht nach auch unter vielen alten Schuhe, wenn dazu noch diese Wartungsschwierigkeiten durch persönliche Modifikationen dazukommen, könnte man doch erwägen, von vornherein auf eine neue Softwarelösung umzusteigen. Die Communityfunktionen sind bisher so lapidar, dass ein Umschwenken nicht ins Gewicht fallen würde. Was haltet ihr davon?

    Gruß Jo

  125. naja:

    1. das alte Forum wieder haben und auch das Archiv 2. Möglichkeiten von Schnittstellen zum Auslesen des Archivs und des Forums diskutieren und anbieten, damit das Archiv auch auf weiteren Backupservern parallel zur Verfügung steht 3. Mit der selben Methode auf die Datenbasis der aktuell im Forum präsenten Threads zugreifen. Dann könnte man Angebote für eine Neu- oder Alternativprogrammierung diskutieren bzw. vorstellen.

  126. Also ich habe mithilfe der Seite, meine ersten schritte in programmierung gemacht.

    Habe alles über html und css aufgesaugt, dann Javascript und beschäftige mich jetzt gerade mit php.

    Das Forum hat wirklich brauchbare Informationen geliefert wenn man nicht weiter kam oder gedanklich festgesteckt hat. Aber die Seite an sich ist doch auch wirklich nobel, und professionel gewesen. Soviel wie auf dieser Seite hätte ich auf keiner anderen Lernen können da sie doch sehr Themen orientiert ist.

    Hoffe ihr bekommt das bald hin, bis dahin viel Erfolg :=)

  127. ----Zitat (jobo)----

    1. das alte Forum wieder haben und auch das Archiv

    ----/Zitat (jobo)----

    Oh ja, das wünsche ich mir sehnlichst. Gerade steht wieder die eine oder andere Fachfrage an, für die ich gerne das Archiv durchsucht hätte...

    ----Zitat (jobo)----

    2. Möglichkeiten von Schnittstellen zum Auslesen des Archivs und des Forums diskutieren und anbieten, damit das Archiv auch auf weiteren Backupservern parallel zur Verfügung steht

    ----/Zitat (jobo)----

    Das ist auch für mich ein heikler Punkt. Selbst wenn das aktuelle Forum gerade im Koma liegt, wäre ein Zugriff auf das Archiv desselben sehr wertvoll. Das sollte in Zukunft auch so erreichbar sein. Eine Offline-Version zum downloaden wäre auch chic!

    ----Zitat (jobo)----

    3. Mit der selben Methode auf die Datenbasis der aktuell im Forum präsenten Threads zugreifen. Dann könnte man Angebote für eine Neu- oder Alternativprogrammierung diskutieren bzw. vorstellen.

    ----/Zitat (jobo)----

    Ich glaube, dass der aktuelle Ausfall genau diese Diskussion(en) als notwendig vorgeführt hat. Mag der Verein als solcher in der einen oder anderen Sache vielleicht gerade in einer Durststrecke feststecken, das ist für die rein nutzende Öffentlichkeit nicht so interessant oder wichtig. Diejenigen, die sich hier in Sachen informativer Selbstbedienung bewegen, ist es völlig egal, wie es gerade um den Verein steht. Die wollen ihre hilfreiche Antwort - und gut ist.

    Was aber alle diejeningen betrifft, die sich dem Verein als "Mannschaft hinter den Kulissen" verbunden fühlen, denen fehlt aktuell nicht nur eine Möglichkeit, ihre Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen. Von einer nachhaltigeren "Informationspolitik" bis hin zu (meinetwegen auch vorübergehenden) administrativen Tätigkeiten oder gar Alternativleistungen wie hier in den Kommentaren mehrfach angeboten, sollten in der von jobo angesprochenen Diskussion überlegt werden.

    So gesehen freue ich mich darauf, wenn das Forum wieder geöffnet hat.

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

  128. Hallo alle zusammen.

    Es macht mich sehr traurig, dass das Forum offline ist, und das schon seit so langer Zeit. Es war immer der Anlaufpunkt für ein Problem, das zeitnah durch die Mitarbeit anderer gelöst werden konnte und mir auch aus diesem Grund fehlt: Das Gewissen mich nicht tagelang mit einem Problem rumschlagen zu müssen, wenn ich via google keine explizite Antwort finden konnte. Dabei hat man natürlich auch vieles via google gefunden - aber ein großer Teil davon hat auch mit auf das Archiv verwiesen. Wie ihr wisst "bestraft" Google Seiten die Daueroffline sind oder nicht mehr erreichbare Inhalte liefern. Es wäre schade darum, dass diese tolle Seite weniger gefunden würde als andere eher drittklassige Seiten die eben nicht Hilfe des Problems sind, sondern mehr standardmäßiges Tutorial, die es wie Sand am Meer gibt. Komischerweise "alle" mit dem gleichen Inhalt auf den ersten 10 Suchergebnissen. Probleme sind nuneinmal oft individuell und ein Tutorial bietet nicht unbedingt den richtigen gedanklichen Anstubs. An dieser Stelle haben wir das Glück, einen überdurchschnittlichen aktiven Bereich (das Forum) zu liefern!

    Klar kann man an einer Hand abzählen, wer schon nicht mehr aktiv postet... Es wäre ja auch eine Schande, wenn das Leben nicht weiter ginge und man immer das gleiche tut. Wir sind heutzutage eine Gesellschaft, die in einem starken Strom schwimmt. Ergebnisse sind sofort Pflicht, aber nachtrauern dass man ja als es die Waschmaschine nicht gab dennoch genügend Freizeit hatte, sollte man eben nicht! Ich kann verstehen, dass es zu Wenig geschultes Personal gibt, dass hier etwas leisten könnte, aber ihr solltet dabei nicht vergessen, dass nicht durchgestandene Profis die Seite aufrufen, sondern oft Anfänger oder mittelmäßig begabte (Hobby-) Programmierer. Darauß Leute zu schöpfen die in der Wiki mitschreiben oder direkt mit im Forum helfen, ist eher unlogisch. Zumal wenn jemand dieser Anfänger auf die Idee kommt, jemanden zu helfen, ich oft genug erlebt habe, dass hier die wenigen Poster die Profis sind, nicht gerade freundlich mit den Lösungsansätzen umgegangen sind. Dabei waren diese nicht unbedingt falsch, nur vll. altmodisch und nicht mehr aktuell. Das Tutorial von selfhtml ist aber auch nicht das Aktuellste und solange ein Lösungsansatz funktioniert, sollte man zufrieden sein und eben nicht rumkeifen. Dann sagt man eben nicht "das ist falsch" - und beleidigt somit den der helfen wollte, sondern sagt "wenn du magst, es gibt eine bessere Lösung, lest euch beide mal hier durch. Das hilft das Dokument schöner zu gestalten/ euren programmierstil besser zu machen". Das ist aber nicht passiert und dann werden diese Leute auch nicht gerne mehr etwas posten, weil sie ständig von Besserwissern vor anderer Augen schlecht gestellt werden - eben durch ungeschickte Wortwahl durch die viele den Mut verloren haben dem Projekt etwas beizutragen. Das ist ganz ehrlich ein Grund warum ich auch selten etwas zu Lösungsansätzen beigetragen habe, weil ich immer damit rechne, dass so ein Heini vorbeikommt und mich schlechter machen will als ich bin. Eine Homepage muss lange noch nicht programmiertechnisch perfekt sein, von mir aus sind dann auch Tabellenlayouts okey, mögen sie auch für Profis 8 Jahre außer Mode sein. Es sollte allein um den Willen gehen - Erstens beim lernen und zweitens beim helfen. Der Grund warum ich kein Klavier spielen kann ist, weil meine Lehrerin immer meine Finger genommen hat und auf die Tasten hämmerte wenn man es nicht gleich begriff. Aber eben das ist hier auch ein grundlegendes Problem. Die Profis sind auch ungeduldig und wollen sofort Perfektion.

    Ja es ist kritik. Man sollte nicht monokausal denken, sondern auch bisschen an die eigene Nase packen. Es würde reichen wenn man sich eine der Seiten im Netz zur Hand nimmt und den Menschen wenigstens grundlegend erforscht, um Empathie zu zeigen. "Das ist falsch" gibt es dann nicht mehr, weil es ein direkter Angriff auf die Person ist.

    Ich habe diesen Ansatzpunkt gewählt, weil die anderen Seiten ja schon genügend durchgekaut worden sind. Wenn ihr Hilfe braucht beim aktualisieren der Inhalte, dann kann ich gerne mitmachen und mit meiner Erfahrung mit beitragen - meine eMail habt ihr durch den Blog.

    Gruß, Roland

  129. Das Forumsarchiv zusätzlich noch unter anderen Adressen aufrufbar zu machen, halte ich für nicht notwendig. Es ist ja schon ein sehr seltener Fall, dass es solange ausfällt. Sollte es eines Tages selfhtml.org nicht mehr geben, dann wird es auch das Forumsarchiv nicht mehr geben.

    Eine Downloadvariante finde ich ebenfalls nicht notwendig. Diese müßte auch unbedingt sinnvoll durchsuchbar sein, wie soll das (mit realistisch vorstellbaren Aufwand, siehe aktuelle Situation bei SELFHTML) gehen und wer will sich diesen Aufwand machen?

    ***

    Abschließend der Hinweis auf das Urheberrecht, ich denke damit sind beide Vorhaben zum Scheitern verurteilt. Wer im SELFHTML Forum seine Beiträge geschrieben hat, der geht im guten Glauben davon aus, dass diese auch nur dort existieren und nicht zum Download angeboten werden und/oder unter anderen Adressen noch aufrufbar sein werden. Eine Anonymisierung des gesamten Forumsarchivs sehe ich als praktisch unmöglich an. Neben den Namen müssen dann auch alle anderen Details raus, die Rückschlüsse auf den ursprünglichen Verfasser zulassen würden.

    An der Stelle auch der Hinweis, dass es sich bei dem Forumsarchiv um etwa 1,2 GB Daten handelt, zumindest wenn ich die auf der Suchseite genannten Werte zusammenrechnen. Was genau in diesen Werte enthalten ist, weiß ich nicht, aber ist am Ende auch egal. Selbst wenn da noch Formatierungen o.ä. drin sind, wir reden hier von Textdaten! Im Extremfall sind es ca. 1.270.790.226 Zeichen.

  130. Hallo, ich kann nur bestätigen, was Haze gestern geschrieben hat! Hab mit dieser Site PHP-Seiten erstellt, auf die ich mächtig stolz bin und einige Probleme gepostet, für die ich auch eine Lösung bekommen habe.

    Es wäre SCHLIMM!!, wenn das Forum nicht mehr reaktiviert würde!

    Und wegen diverser Spammer oder Miesmacher: seid's doch keine Mimosen, pfeift doch auf die! Wenn ich eine Lösung anbieten würde (ahem, wenn ich so gut wäre), und irgendsoein Lulu findet sie nicht gut - who cares?

    Ich drücke euch (und mir) die Daumen, dass es bald wieder was wird mit diesem Forum.

    Die ganze Site gehört sicher zu den besten, die ich kenne. Nicht aktuell?? Tja, woher soll ich das wissen und wieso soll mich das stören? Ich habe die Infos, die ich gebraucht habe, gefunden.

    Liebe Grüße!

  131. Und noch was: Georg Sattler schrieb

    'Das Projekt abzudrehen wäre wie Wikipedia abzudrehen.'

    -> Selten was gelesen, das so richtig war!

  132. Error 500

    @ Lokal Horst oder doch Localhost?

    War doch klar, dass die Frage von Dir kommen musste. Rolf oder nicht Rolf?

    Ein wenig Nomenklatur für Dich: Server: ein Stück Software, dass auf einem Host läuft Host: Ein OS das auf einer Maschine oder einer Virtual Maschine läuft, i.d.R. in mindestens einem (virtuellen) Prozessor. Maschine: ein Stück Hardware, das auch ein oder mehrere eigene Netzteile haben kann, zumindest aber mindestens einen eigenen Prozessor oder einen streng abgegrenzten Bereich eines solchen.

    @All: Und ja, wenn das Archiv untergeht, geht ein Stück Web unter. Ich hatte schon vor Jahren angeregt, erschwingliche Lizenzen für die Auswertung desselben zu vergeben und damit natürlich auch für ausreichende Kopiezahl zu sorgen.

    Und man kann es offline durchsuchbar machen, was schon mal vor längerer Zeit, als es noch Downloadversionen gab, von jemandem ausprobiert wurde.

    Hier liegt einfach ein immenses Arbeitskapital brach. Der Verein sollte das dringend ändern!

    Grüße aus Sankt Andreasberg Tom vom Berg

    tom.vom.berg@online.de

  133. Ich verstehe wenig von alledem hier, frage mich aber, ob nicht einíges im "internationalen Webarchiv" einzusehen ist mit der WayBackMachine, oder war das "internationalen Webarchiv" mit "noarchiv" oder so ähnlich geblockt?

  134. Stefan (#137), das sehe ich auch so: Ein Forumsarchiv, das frei verbreitet werden kann, ist sicherlich nicht im Sinne vieler Forumsteilnehmer.

  135. Es geht doch vorrangig erst mal darum dass das Forum zum mitmachen und zum immer wieder aus Interesse reinschauen wieder läuft. Denkt bitte nicht so viel über *supertolle* Neuerungen nach, was man alles könnte... Man könnte viel, aber es wird kaum jemand wirklich brauchen. Als nächster Schritt gehört erst mal das Forum wieder aktiviert, solange die Erinnerung daran noch nicht bei allen Lesern verschwunden ist.

    Ich sehe es übrigens auch so, die Beiträge sollten nicht beliebig überall verbreitet werden. Schon aus dem Grund weil es mich gelegentlich echt ankotzt dass ich nach etwas speziellem im Web suche wie etwa einen bestimmten Fehlercode oder so und dann etliche Foren dazu finde, die sich alle genau den selben Thread irgendwoher geklaut haben. Was der Blödsinn soll hab ich immer noch nicht kapiert.

  136. naja, es geht um Backup-Versionen! Der Verein ist kein Selbstzweck! Und 6 Wochen Forum-Off sind kein entschuldbarer Zustand. Ob da noch tausende von Euros als Spendengelder in der Vereinskasse schlummern oder nicht ist ja auch nicht geklärt. Wenn der Verein da mauert, dann müssen eben Leute da eintreten und auch hereingelassen werden, um auch mal Einblick hinter die Kulissen zu nehmen und ggfs. die Strukturen der Neuzeit anzupassen. Auch wie da wirklich mit der rechtlichen Lage zum Beispiel ist. Wenn das irgendeine common-Lizenz ist, dann ist die Veröffentlichung ja u.u. gar nicht an den Verein gebunden. Ich weiß allerdings nicht, wer Stefan E. ist und ob er "für den Verein" sprechen kann. Ich auf jeden Fall möchte eintreten und würde gerne wissen, was ich dafür tun muss. Und würde mich freuen, wenn sich einige Personen da anschließen würden.

  137. ... weil das in diesen Internetdiskussionen ja immer auch der leserischen Interpretation überlassen ist, möchte ich ergänzen, dass mein Interesse ist, im friedfertigen und möglichst effizientem Miteinander das Forums- und Archivangebot im Sinne der Vereinssatzung zu befördern und dass ich mithelfen möchte, gegen die Personalnot anzugehen mit längerfristigen Planungen, die nachhaltig wirken und im kompletten Einvernehmen natürlich mit dem Vereinsvorstand von Statten gehen müssen. Da wird man auch Konzepte vergleichen müssen, Rahmenbedingungen klären und Machbarkeitsszenarien entwerfen müssen (inklusive Berücksichtigung der Lizenzlage z.B.).

  138. ... Inhalte wie Archiv und Forum stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz. Da die Inhalte ja im Grunde sowieso öffentlich verfügbar sind (sein sollten) wundere ich mich darüber, dass es hier Stimmen gibt, dass eine Verteilung auf mehrere (Backup-)Server u.U. nicht der Lizenz (http://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons) entspräche. Das wäre dann ggfs. mal zu klären.

  139. @jobo

    Nein, ich kann nicht für den Verein sprechen, da ich dort kein Mitglied bin und auch nie war. Wenn es für Dich den Eindruck gemacht hat (wo?), dann ist der falsch. Früher, und das ist wirklich schon sehr viele Jahre her, war ich im Developer-Team von SELFHTML, außerdem hatte ich viele Jahre (mit Wissen und Zustimmung von Stefan Münz) die Domain selfhtml.org registriert und dann, als der Verein die gern übernehmen wollte, diesem übertragen (bzw. damals an CK, weil er Admin war, aber heute steht der Verein als Inhaber drin).

    Was die von Dir genannte Lizenz anbelangt, wäre wohl genau zu prüfen, ab wann die galt. Ganz früher gab es mal das Forumsarchiv zum Download, aber das ist wirklich schon sehr lange her. Ich z.Bsp. möchte es für meine Forumsbeiträge (> 4.000 Stk.) nicht, dass die zum Download angeboten werden oder an anderer Stelle (außerhalb *.selfhtml.org) nachlesbar sind. Und mehrere Versionen auf selfhtml.org finde ich nicht notwendig/sinnvoll. Es spricht ja nichts dagegen, das Archiv auf Server A zu betreiben, auf Server B ein Backup zu haben (nicht über das Internet erreichbar) und dann im Falle eines Falles das Routing der Domain entsprechend kurzfristig zu ändern.

  140. Hallo Stefan E.,

    so lange das Forum wirklich sicher online ist, ist das alles ja kein Thema. Aktuell sind aber seit 6 Wochen nicht mal die im Impressum vermerkten Mailadressen erreichbar. Insofern wäre eine denkbare Variante ja eine Ersatzdomain (seflthml-fuer-eventuelle-ausfallzeiten-moeglichst-lang-und-unbequem-aber-erreichbar.org) bzw. sollte das mal im entsprechend ansprechenden Rahmen (Forum) erörtert werden.

    Auch sollte sich in dem Zuge jeder bewusst werden, was denn damit auch angestellt werden _darf_. Denn rückwirkend wird es nicht möglich sein, auf die Befindlichkeiten _aller_ Rücksicht zu nehmen, vermute ich jetzt mal, ohne Dich persönlich damit zu meinen.

    Gruß,

    jobo

  141. Ahh, verstehe, Tom (http://aktuell.de.selfhtml.org/weblog/status-des-forumservers#kommentar-140)

    Das Netzteil was den 500er wirft, ist noch heile. Nur das Netzteil vom Forum ist kaputt ;)

    Viele Grüße, Lokal, Horst

  142. also ich bin da, lieber Horst Lokal, etwas pedantisch mittlerweile, weil es ja auch nicht eine so große Herausforderung wäre, zumindest den Stand der Dinge in regelmäßige Abständen kundzutun: 'Das Rechenzentrum hat "Elektronikgeruch" festgestellt', der Rest ist Vermutung. Weitere Tests wurden ja der Rauchmelder wegen nicht gemacht, oder?

  143. Wenn der Berg nicht zum Prophet will...

    Wie wäre es denn sich den Server schicken zu lassen? Dafür muss man nicht hinfahren. Ich meine "Elektronikgeruch" kann alles mögliche sein. Einen Lüfter oder Kondensator im Netzteil zu wechseln ist doch nicht das Problem - oder?

    Zudem käme dann das Team auch an die Daten ran. Solange der Server im Rechenzentrum herumsteht wird das jedenfalls nicht anders. Und schicken lassen ist deutlich günstiger als hinfahren und abholen.

  144. Hey, ich besuche euch jetzt seit etwa 2002 relativ regelmäßig.

    ICH VERSTEH ES NICHT. Referenzen oder irgendwelche Imagedinge kann man sich inzwischen schenken. SefHTML ist DIE ANLAUFSTELLE gewesen.

    Aktuell dürften einige ziemlich enttäuscht, andere ziemlich erbost und der rest mit den Schultern zucken.

    Warum wird nicht mal schnell ein SIMPLE MASHINES Forum hochgezogen, das kann jeder Vollspaten sofort innerhalb von einer Stunde auf einem virtuellen Server, und damit hätte man eine Basis.

    Einen Scripter, der ein Migrationsskript schreiben kann dürften wir hier unter uns haben und der würde das sicher sehr gern machen. Dafür muss man kein Serveradministrator sein.

    Nachdem man sich also einig ist, daß der virtuelle Server, und bei der Spendenbereitwilligkeit auch locker ein Managed Server finanziert werden kann...

    brauchen wir KEINEN Administrator (weil Managed Server), keine neue Forensoftwareentwicklung (weil Opensource), wir haben kein Problem weil schnell realisierbar....

    und gut ist....

    Das Problem ist also an den Datenbestand zu kommen... damit er migriert und in Betrieb genommen werden kann.

    Ich armer Willi muß für ein Backup meines Servers durch einen Techniker 50Euro bezahlen... dann habe ich den Datenbestand im Briefkasten.

    Was kostet es bei euch? Bin mir sicher das wird alles Communityfinanziert wenn es nötig ist.

    Un wenn Ihr den Datenbestand habt, dann sichkit ihr ihn in die Cloud oder auf einen Filehoster...

    Und dann kann sich die Community drum kümmern.

    - Benutzertabelle bitte vorher entfernen.

    Ich weiß nicht was ihr einsetzt, aber es dürfte ja wohl irgendeine Art von Datenbank sein...

    Wo liegt denn bitte das Problem?

    Kein Administrator, den Ihr garnicht braucht, kein Server, den Ihr garnicht braucht, keine Zukunftsschwierigkeiten weil durch Miete keine neue Hardware anfällt, eine Community die alles finanziert und auch einreifen will....

    WO liegt das Problem????

    Lasst euch die Festplatte schicken, entfernt die Usertabelle, macht das ganze publik, und lasst Euch helfen...

    Potential und Angebote sind ja genügend da...

    Lieber Gruß Chris

  145. Viel besser: es jemand machen lassen der es machen will und NUR dem die Daten in die Hand geben. Das Forum gehört nicht von jedem downgeloadet. Ansonsten Zustimmung.

  146. @Chris: Ich halte dein Posting für unangemessen. Du stellst in Unkenntnis der Situation falsche Schlussfolgerungen auf.

    Deine These, wie ich sie verstehe: Wenn der Forumsserver kaputt ist, und die anderen noch funktionieren, dann "einfach" irgendeine Forumssoftware als Ersatz draufklatschen, damit man das Problem umgeht. Zeitaufwand: 1 Stunde.

    Du ignorierst, dass es nur für denjenigen eine Stunde braucht, der sich mit dem von ihm selbst präferierten Forumsskript 1a auskennt. Jeder andere, der sich darin neu einarbeiten muss, braucht länger.

    Zweites Problem: Welches Skript nimmt man denn? An Angebot dürfte wenig Mangel herrschen, allein daraus eine Wahl zu treffen ist nicht in einer Minute googlen geschafft. Denn das Skript hat ja auch gewisse Randbedingungen zu erfüllen: Es muss auf dem beabsichtigten Zielserver laufen, irgendeine Art von permanentem Speicher muss existieren (Datenbank?) und passen, gewisse Anforderungen an die Performance sind auch nicht ganz unwichtig, ganz zu schweigen von einer gewissen Aktualität des Programms sowie der Abwesenheit von krassen Sicherheitslücken. Mit Sicherheit käme beim Einsatz eines Standardprodukts auch sofort das Spamproblem auf den Tisch und will gelöst sein. Vom rudimentären Herstellen eines Layouts, dass an SELFHTML erinnert, will ich gar nicht erst reden.

    Und dennoch löst es das Problem nur teilweise. Denn das Archiv ist damit ja immer noch nicht online. Andererseits sammeln sich, was ja beabsichtigt ist, in diesem Provisorium nun fachliche Diskussionen, die sich mehrheitlich eben gerade nicht um die Wiederherstellung des alten Forums drehen werden. Wäre das gewünschte Szenario des Ersatzforums wenige Tage nach Serverausfall erfüllt worden, hätten wir derzeit die Diskussion von einem Monat wegwerfen müssen, weil sie nur kompliziert hätte ins eigentliche Forum konvertiert werden können. Und die Migration vom Provisorium zum regulären Betrieb hätte laufende Diskussionen auch unterbrochen.

    Abgesehen davon hätte ein Provisorium den Schmerz vermutlich zu stark gelindert. Niemand außer dem kleinen Admin-Team hätte sich danach noch ernsthaft um eine Lösung der wahren Probleme gekümmert, denn "Forum geht ja wieder".

    Ich widerspreche auch deiner These, dass ein Admin bei geeignetem Anmieten von Hardware in Verbindung mit Standardsoftware überflüssig ist. Das wäre extrem blauäugig. Irgendwer muss sich immer drum kümmern, dass Dinge korrekt funktionieren. Klar, das Mieten von Hardware hätte ein Szenario wie jetzt effektiv verhindern können. Da wäre das fehlerhafte Teil getauscht worden, und nach einer kurzen Downtime ist alles wieder gut. Die laufenden Kosten müssen allerdings auch erst mal finanziert werden. Und ein Managed-Server ersetzt nicht den Admin für den Betrieb der darauf befindlichen Software.

    Und wie ich in meinem ersten Kommentar schon schrieb: Das Forum ist unbedeutend gegenüber dem Rest von SELFHTML - und der funktioniert weiterhin. Die Offline-Zeit trifft natürlich diejenigen, die nur das Forum genutzt haben, unmittelbar und böse. Das ist aber die Minderheit der Nutzer von SELFHTML. Insofern sind alle Argumente z.B. hinsichtlich Imageverlust irrelevant bei all denen, die SELFHTML weiterhin ohne Einschränkung nutzen können.

  147. Ich möchte im Übrigen keinesfalls bestreiten, dass wir für ein Ausfallszenario wie derzeit der Fall tatsächlich extrem schlecht vorbereitet waren, und es mit einfachen Mitteln besser gelöst hätte werden können. Beispielsweise hätte ein fertig installiertes Ersatzforum gleicher Konfiguration, regelmäßig mit Posting-Updates aus dem Live-Forum versorgt, innerhalb sehr kurzer Zeit nach dem Ausfall den Betrieb übernehmen können - wenn man die IP des ausgefallenen Servers als Alias auf das neue Interface tut, sogar nahezu ohne Verzögerung.

    Das Problem ist halt, solche Szenarien nicht nur vorherzusehen, sondern auch ernst zu nehmen und erarbeitete Pläne dafür umzusetzen, bevor man sie braucht.

  148. Chris, Respekt vor Deiner Ärmelhochkrempelmentalität, aber so einfach ist die Nummer nicht. SELFHTML ist als Biotop über Jahre hinweg gewachsen, und man kann bestimmt nicht einfach irgendeine Software drauf werfen, um dieses Geflecht sinnvoll abzubilden.

    Ist vielleicht auch ein bisschen wie im Leben: Wenn man ein gewisses Alter erreicht hat, will jeder Schritt gut überlegt sein. SELFHTML ist ein Dinosaurier.

  149. Ich sehe nur so ungern, dass meine Plattform von der ich im Grunde immer Hilfe bekommen habe in Fragen über HTML, PHP und JavaScript.

    Gibt es denn irgendeine Möglichkeit mit der man euch, zwar nicht vor Ort, auch personell unterstützen kann? Wie viele Zugriffe haben denn die Dienste von SELFHTML im allgemeinen? (Leistungsspitzen mal ausgeschlossen)

    Wird denn unbedingt ein eigener Server benötigt? Es wird doch möglich sein, Spendenfinanziert einen Server anzumieten. Hetzner z.B. ist vom Preis / Leistungsverhältnis sehr zu empfehlen und ich betreibe bzw. betreue 3 Root Server (EX4 S). Mein täglich Brot verdiene ich aber als wesentlichen als Systemadministrator in einem "größerem" öster. Unternehmen mit mehr als 20 Servern. So würden jedenfalls die Hardware Wartungskosten wegfallen und im Falle von einem Hardware-Ausfall nicht die Verantwortung vom SELFHTML-Team sein.

    Ist es denn möglich, an die Daten zu kommen die auf dem Server lagen? Dann könnte man doch sicher das Forum und alles auf einen oder mehrere neu angemietete Server ziehen und neu einrichten. DNS-Einträge sind ja schnell geändert.

    Ich habe leider keinen Einblick in die momentane Situation, würde SELFHTML jedoch auch bei Bedarf auch personell unterstützen.

  150. @Sven: "Das Forum ist unbedeutend gegenüber dem Rest von SELFHTML" - in dieser Diskussion hier zeigt sich für mich, dass diese Aussage (nicht nur für mich persönlich) einfach nicht stimmt. Denn erst im Forum erhalte ich unmittelbare (!) Hilfe auch auf komplexere Fachfragen (also auch für Profis, wie man sieht, immer noch interessant bzw. u.U. auch die _einzige_ Möglichkeit, um schnell an vernünftige Antworten zu kommen). Und dafür gibt es im deutschsprachigen Netz _keinen_ vernünftige Ersatz. Man kennt auch mittlerweile die Poster und weiß, wie ihre Antworten einzuschätzen sind. Ich würde eher vermuten - wie einige Poster hier auch schreiben - dass das Forum das einzige ist, was an Selfhtml noch eine herausragendes Stellung einnimmt und auch so einzigartig ist (!!!), dass es erhalten werden sollte.

  151. @Sven: vom 14.5.2012: "In der Zwischenzeit kann ich vermelden, dass die Aussicht auf ein baldiges Wiedereröffnen des Forums besteht! Ich hoffe bei "bald" auf einen Zeitraum innerhalb der nächsten Woche, spätestens bis Monatsende."

    Das war also Stand der Dinge vor 18 Tagen. Heute ist der 1. Juni. Monatsende ist vorbei, eine Woche auch. Gibt es einen aktuellen "Stand der Dinge"? Ich würde mich ja gerne als Mitorganisator und Kommunikator einbringen (s.a. Mail an Dich von vorgestern). Ohne hier ins Eingemachte der gewachsenen Strukturen einzugreifen. Einfach dass man hier mal im 48-Stunden-Rhythmus Ansagen bekommt, was grade läuft und wie lange das noch geht, wie es Christian Kruse zB. geht und ob er dran ist und ob er Probleme hat und ob man ihn nicht doch unterstützen kann. Vielleicht hilft ja auch eine kleine Erfolgsprämie, die wir hier, glaube ich, locker zusammenbekommen würden.

  152. Hallo,

    wenn Ihr ADMINISTRATIVE UNTERSTÜTZUNG braucht, meldet euch... Ich helfe gerne...

    Gruß Roland Cloos www.rolandcloos.net

  153. irgendwie wollen viele helfen, viele wollen das Forum wieder nutzen, viele würden sogar Geld geben, oder Hardwareunterstützung, aber ... ???

  154. myLast50Cent :)

    Lieber Sven, liebe SELFHTML-Community,

    da, bis auf eine einzige Rundmail, bisher noch kein weiteres Feedback auf mein Hilfsangebot gekommen ist, und ich daher den Eindruck bekommen habe, daß Hilfe nicht gewünscht oder benötigt wird, ziehe ich mein Hilfsangebot hiermit wieder zurück.

    Die hier geführte Diskussion ob, oder ob nicht, das Forum relevant und dringend notwendig ist halte ich persönlich für überflüssig. IMO ist ein Forum definitv ein wichtiger Bestandteil des gesamten Netzwerks und sollte nicht über WOchen und Monate ausfallen bzw. offline sein. Ich kann und möchte ohne weiteres Hintergrundwissen weder beurteilen noch verurteilen ob man inzwischen das Forumscript, in welcher Form auch immer, wieder hätte zum Laufen bringen können. Ich finde aber das die Öffentlichkeitsarbeit verbessert gehört. Menschen die Hilfe anbieten speist man nicht mit einer Rundmail ab, oder geht garnicht auf sie ein, und Kommentarthreads mit über 160 Einträgen, welche bisher zu nichts geführt haben, vermeidet man mit klaren Aussagen.

    Nunja, ihr müßt selber wissen was ihr macht und was ihr wollt. Mehr als Hilfe anbieten kann man erstmal nicht. Falls ihr dann doch mal aus den Pötten kommen solltet könnt ihr mich problemlos finden, Tante G hilft da bestimmt.

    Ansonsten kopfschüttelnde Grüße aus dem Frankenland

    Ortwin

  155. hey, in den Mailverteiler hätte ich mich auch gerne eingetragen ... - frankxberlin@gmx.de

  156. @jobo, kommentar-158

    Du musst zwischen zwei Benutzergruppen unterscheiden, uns Fortgeschrittene, die wir praktisch nur das Forum nutzen und die Einsteiger, die die Grundlagen aus der Doku oder dem Wiki fischen. Die Zugriffszahlen werden sicher bestätigen, dass die zweite Gruppe die deutlich größere ist.

    Matthias

  157. @Matthias - 164 - ja, aber der Sprung von der Doku, in der ich natürlich hin und wieder auch mal lande, zum Forum ist ein kleiner, wenns mal hakt. Und: was in der selfhtml-doku steht, finde ich vielfach woanders im Netz und auch korrekt. Aber ein Forum dieser Art nicht. Es macht doch auch keinen Sinn zu sagen, nur weil das Forum von Fortgeschrittenen genutzt wird, brauchts das nicht. Oder es sei unwesentlich. Grade weil es ja von Fortgeschrittenen genutzt wird, ist es doch besonders wichtig! Und weil es _keine_ wirkliche Alternative dieser Art gibt. Zumal man sich da ja schon seit Jahren zu Teilen kennt - auch wenn nicht von Angesicht zu Angesicht. Das ist und bleibt ein zentraler Fortbildungsort, meine ich (s.oben irgendwo ...)

  158. "Das Forum ist unwichtig" => GANZ traurige einstellung. das forum ist der wichtigste und auch einzigste noch brauchbare teil von selfhtml, anderswo lese ich sogar immer mal wieder stimmen, die von der selfhtml doku sogar abraten weil veraltet oder ein schrecklicher programmier-stil oder auch veraltete elemente in beispieln (was zum teil durchaus stimmt, insbesondere im javascript bereich).

    das wiki ist als alleinige primärquelle unbrauchbar, da noch viel zu viel fehlt. anderswo im netz gibt es nun mal aktuellere und gepflegtere dokumentationen ich denke HIER wird die bedeutung die selfhtml noch hat sehr überschätzt. viele sehen sich inzwischen anderswo um.

    was das form betrifft dürften fast alle die unregelmäßig hilfe suchten inzwischen anderswo hilfe gesucht und wohl auch gefunden haben. das heißt im wieder eröffneten forum würden sich nur noch ein paar stamm nutzer rumtreiben,. über was sollen DIE dann noch reden? menschelei-beiträge ohne ende? Aber das forum ist ja unwichtig, kann ruhig monatelang ausfallen, da muss man sich nich drum kümmern

    JA, JETZT ALLERDINGS. HABT IHR GANZ TOLL HINBEKOMMEN, IHR HIRNIS

  159. naja, jetzt mal nicht ausfallend werden. ich denke auch, dass das forum, wenn es denn wirklich mal wieder aufmacht, nach wie vor einen einzigartig guten nutzen hat. denn die anderen foren dergleichen vermisse ich bzw. sind sie halt in der regel, so wie ich das sehe, immer sehr fachspezifisch.

    aber es ist schon richtig, dass diese merkwürdige informationspolitik und der umgang mit hilfsangeboten dem entspricht, was sonst im forum zig-fach zu recht an größeren oder kleineren providern oder telekommunikationsunternehmen kritisiert wurde. keine oder schleppende infos, wieder vertrösten, und dann wieder stille ...;

  160. Hmmm...

    Wenn ich das bisher gemutmaßte zusammenfasse und etwas pointiert überspitze, dann ist die Lage von SELFHTML diese:

    * veraltete Doku, deren Ruf als "*die* Referenz" deutlich bröckelt

    * Elfenbeinturm-Mentalität der Verantwortlichen bei der Wiki-Frage (Warum wohl war der Server beim ersten Wiki-Versuch zusammengebrochen? Wollte da etwa jemand im Wiki mithelfen - damals? Und was ist heute?)

    * ungenügende bis fehlende Öffentlichkeitsarbeit des Vereins als Anbieter der Doku

    * außer dem Vorstand kommuniziert niemand mit "der Öffentlichkeit" - von Thomas einmal abgesehen, der den Blogeintrag angeleiert hat

    Ob diese Punkte so unbedingt den Kern der Realität treffen, mag dahingestellt sein. Diskussionsbedarf um die Zukunft des Vereins und seines Webangebots ist definitiv gegeben. Offensichtlich ist auch eine Dringlichkeit gegeben, denn seltsamerweise werden Willige und Hilfsbereite (schon wieder?) vergrault?!

    Wann soll die Diskussion denn endlich stattfinden? Wenn kein Hahn mehr nach SELFHTML (sowohl dem Verein als auch der Doku) kräht? In Zeiten von Wordpress, Joomla, Drupal, Websitebaker & Co braucht wer genau nochmal eine solche Doku? Und wofür genau?

    Ich habe erhebliche Zweifel, ob man überhaupt helfen kann (und Sven, bitte komm' mir nicht mit "schreib' doch im Wiki"), egal ob als "Fanboy" in Diskussionen (Blog oder eventuell wieder Forum) oder als Anwärter auf eine feste Mitgliedschaft. Allen Quellen zufolge ist eine solche aus Sicht des Vereins nicht besonders gerne gesehen (oder warum lese ich absolut nirgends auch nur die kleinste Aufmunterung zu einer solchen?), daher weiß ich nicht, ob ich einen Antrag auf Mitgliedschaft stellen sollte - würde das auch nur das Geringste für SELFHTML ändern?

    Liebe Grüße von einem zweifelnden

    Felix Riesterer.

  161. Wann ist das Forum wieder online?

    Nach anderthalb Monaten sollte diese Frage ja doch recht präzise zu beantworten sein.

  162. @Felix Riesterer, @jobo

    Vereinsmitglied werden zu wollen hat in der aktuellen Situation in der Tat keinerlei Mehrwert. Es verschärft die Lage eher. Denn das erfordert in irgendeiner Weise das Ablaufen des Aufnahmeverfahrens, eines irgendwie gearteten Verwaltens hinterher - und darauf ist niemand vorbereitet, es würde Extra-Aufwand schaffen, der den neuen Mitgliedern aber auch nur das Label "Mitglied" verschafft, aber außer dem Aufwand dafür nix ändert.

    Vereinsmitgliedschaft ist außerdem nicht erforderlich, um zu helfen. Nur dummerweise: Ich schlage mich seit gestern abend mit unserem PHP-LDAP-Admintool herum, das beim Umzug von Vili auf Ve nicht korrekt migriert wurde. Ich hatte dann irgendwann nach 3 Stunden Ärger mit diesem Problem und einer Arbeitswoche mit durchschnittlich 9,5 Stunden Erwerbstätigkeit pro Tag keinen Bock mehr und bin ins Bett gegangen. Andernfalls hätte Jobo jetzt schon einen Account fürs interne Forum und sonstiges und könnte bei der Kommunikation mithelfen.

    Ich fühle mich allerdings auch persönlich angegriffen und demotiviert, wenn hier immer wieder zwischen den Zeilen durchklingt, wie Scheiße das alles ist. Ihr erzählt mir nix neues! Es ist nur nicht hilfreich. Aus Respekt vor der Leistung der bisherigen Helfer bin ich immer noch mit im Boot, weil ich es nicht akzeptabel finde, wenn das Projekt einfach so schließt aufgrund technischer Probleme - aber die aktuell hier verbreitete Stimmung macht's mir ehrlich nicht schwer, den Scheiß abzugeben, wenn die Krise einigermaßen vorbei ist - je eher, desto besser.

    Christian Kruse sitzt an der Umsetzung des Reparaturplans. Da er auf Probleme stößt, weil sich die unaktuelle externe Software teilweise nicht reibungslos an ihrem neuen Platz betreiben lässt, dauert es eben noch ein wenig.

    Die präzise Antwort auf Wiedereröffnung lautet also: Wenn's soweit ist.

  163. Weil Organisation ja offensichtlich scheitert, wenn einem die Hardware stirbt, habe ich das mal externalisiert: SELFHTML bei Trello. Als öffentliche Anlaufstelle sollte das gut genug funktionieren.

  164. Jungs. Es ist inzwischen lächerlich...

  165. also jobo hat jetzt einen account fürs interne forum. wir sollten sven danken für die offenen worte und zwei dinge festhalten: 1. das forum kommt wieder! 2. es gibt scheinbar genug hilfswillige für die zukunft.

    da die informationslage intern die hiesige widerspiegelt, kann ich nur sagen: ich habe dort (mit der alten forumssoftware, hurrah!) einen beitrag zu einem post von Thomas J.S. vom 22.4. hinterlassen.

    ich bleibe dabei, dass dieses weblog sicherlich keine günstige form bietet, um hier konstruktive hilfe zu organisieren, würde mich aber als koordinator und aktueller kommissarischer statusinformator zur verfügung stellen.

    kann aber eben sven momentan zu später stunde nur beipflichten: im westen nix neues ...;

    und: next info monday morning.

  166. Ich kann ein bisschen berichten was ich von Christians Tag im IRC #selfhtml mitbekomme. Er arbeitet von früh um 7 Uhr bis abends ganz normal da wo er sein Brot verdient. Dann geht er zur Abwechslung abends Sport machen und danach sitzt er an den SELFHTML Sachen und kotzt sich ab und zu mal im IRC-Chanel darüber aus wo wieder unerwartete Probleme aufgetaucht sind. Irgendwann so weit ich mitbekommen habe meist gegen 1 Uhr nachts gibt er auf und geht schlafen.

    Ich habe ihm auch Hilfe angeboten und habe mitgegoogelt wie man einzelne Probleme lösen könnte, das dauert immer mehrere Stunden und man kann leider auch nicht verschiedene Sachen parallell machen, denn erst muss diese software umgezogen werden damit man die andere installieren kann und danach die Festplatten umtauschen kann, etc. Mehr Manpower würde das ganze jetzt wohl noch verzögern weil man jedem erklären müsste warum man dies und das nicht "einfach so" machen kann.

    Bessere Informationspolitik würde ich mir wohl auch wünschen, aber so weit ich das von Außen sehen kann gibt es gar keinen der das leisten könnte, und wenn das hier überstanden ist wird es wohl noch weniger von diesen Leuten geben, wer will sich schon dafür anscheißen lassen dass er da versucht mitzuhelfen das wieder auf die Beine zu stellen.

  167. Mal eine provokative Frage:

    Warum sollte das alte Forum reaktiviert werden - tut es ein neues nicht auch?

    Man stelle sich das mal so vor: SELFHTML bietet ein neues Forum an ("neu" bedeutet neue Forensoftware), welches natürlich auch sein eigenes Archiv mitbringt (wenn es ein solches in der neuen Software gibt). Das alte Forumsarchiv ist _nicht_ in das neue Forum integriert.

    Obiger Vorschlag würde CK deutlich entlasten. Es gäbe endlich wieder eine offizielle Diskussionsplattform und damit Raum für Veränderungen und (Rund-)Erneuerungen.

    In der Folge könnte die Zukunft des Vereins diskutiert werden und vielleicht bieten sich über "frisches Blut" auch neue Impulse und Chancen, die denjenigen Mitgliedern wiederum helfen, die sich bisher nicht von SELFHTML trennen konnten, obwohl sie das gerne längst getan hätten (zumindest lese ich Svens Posting in diese Richtung).

  168. Also ich möchte das alte Forum wieder haben !!

    Lieber warte noch noch ein paar Wochen drauf.

    Warum?

    Das alte Forum bietet ein prima Archiv. Auch ältere Beiträge können heute noch nützlich sein.

    Und Leute, gebt den Verantwortlichen die Zeit die die brauchen. Ich meine wenn Ihr ein Auto kauft, dann waret ihr doch auch von mir aus 4 oder 6 Wochen drauf. Wenn Ihr irgendwo Kleidung einkauft kann es sein, das die Kleidung derzeit nicht vorrätig ist.

    Nur der Unterschied ist der folgende: Hier bei selfhtml bekommt ihr die Infos alle _umsonst_ !! Ihr bezahlt nichts dafür. Daher kann man wirklich froh sein das es Leute gibt, die dafür sorgen, das das alte Forum bald wieder aktiv ist.

    Und wenn es noch 2 oder 3 Wochen dauert. Das ist doch egal. Wichtig ist das das Forum irgendwann wieder aktiv geschaltet ist.

    Selfhtml und das Selfhtml Forum und das Selfhtml Forumsarchiv dürfen nicht sterben und werden es auch nicht.

    Und wenn ich hier lese, das die Person, die das Forumsarchiv wieder aktiv schaltet teilweise bis 1 Uhr nachts am PC sitzt und ich mir vorstelle, das ich vor ein paar Tagen, weil ich müde war schon um 22 Uhr ins Bett gegangen bin, dann kann ich nur sagen "Leute wir können hier keine Forderungen stellen, wir können uns nur freuen, wenn das Archiv wieder da ist und das Forum wieder funktioniert".

    Alles andere wäre nicht fair den Verantwortlichen gegenüber. Und ein Datenverlust kann überall passieren! Davor ist kein Mensch gefeilt!

    Ich bin natürlich auch ständig mehrfach am Tag hier um nachzusehen, ob das Forum wieder da ist. Und natürlich ist für mich vor allen das Archiv das entscheidente. Aber ich kann warten! Selfhtml ist sehr wichtig! Und wir sollten den Leuten, die sich im Hintergrund abrackern einmal loben! Nicht kritisieren! Diese Leute haben ein großes Lob verdient!

    Ein selfhtml User aus Bayern!

  169. @Felix Riesterer (175)

    Zeig mir mal ein Forum, welches eine solche Übersichtlichkeit bietet.

    Matthias

  170. @Matthias Apsel (177)

    > Zeig mir mal ein Forum, welches eine solche Übersichtlichkeit bietet.

    ich kenne keines, welches CKs Forensoftware ebenbürtig wäre. Was mich aber an CKs Forum stört, ist die Tatsache, dass es nicht rein in einer serverseitigen Scriptsprache geschrieben ist und bei der Installation spezielle Anpassungen des Servers benötigt. Es ist z.B. absolut kein Kandidat für ein shared hosting Paket. Das muss es zwar nicht sein, aber wenn es in der Konfiguration und Wartung ähnlich "einfach" wäre (z.B. PHP+MySQL), dann könnte man in solchen Fällen wesentlich leichter von einem Server zu einem anderen umziehen.

    Ich habe zu Testzwecken eine Installation von "my little forum" angelegt. Wer will, kann ja dort die Diskussion mit mir (und anderen Interessierten) in quasi gewohnter Art und Weise führen: temp.felix-riesterer.de

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

  171. Felix, damit das Forum, das es für Notfälle durchaus geben sollte, angenommen wird, müsste es sich schon im SELF-Raum befinden.

    Ich bin u. a. auf dem relativ kleinen, trotzdem sehr agilen MacSofa unterwegs. Da gibt es ab und an auch mal Ausfälle. Doch obwohl es sicher – zumindest für manche – kein so „lebenswichtiges“ Forum wie das SELFHTML-Forum ist, gibt es ein Notfall-Forum. Bei Störungen dauert es kaum ein paar Minuten, schon meldet sich der erste zu Wort. Und es dauert höchstens wenige Stunden, bis es von Seiten der Administratoren bzw. Moderatoren eine Meldung über die Ursachen gibt, z.B. diese:

    Zitat Frau Site-Admin:

    Heute wieder im Angebot:
    Ausmisten Phase 2. Es kommt zu längeren Ausfallzeiten.

    Oder diese:
    Zitat Frau Site-Admin:

    Klar, aber die Meckerer kommen hier her und wollen wissen was los ist und da freut es sie wenn es was zu lesen gibt. ;-)

    Aber irgenwie waren so einfache Lösungen im SELF-Biotop noch nie möglich. Vielleicht, weil so viele Profis hier sind?
  172. @SELF-Veteran

    Hätte ich mir auch dringend gewünscht, dass jemand vom Verein (Developer, Redaktion etc.) da kurzfristig eine einfaches Forumssoftware irgendwo auf *.selfhtml.org installiert. Gerade die, welche Felix genommen hat, geht sehr schnell und einfach zu installieren und erfüllt für den Übergang alle Anforderungen. Nunja, ich weiß nicht, warum es nicht gemacht wird, aber ich habe den Eindruck, dass man eben die eine perfekte oder eben alternativ gar keine Lösung nimmt. Ist am Ende, wie im aktuellen Fall, alles andere als schön.

    Also mal schauen, ob es weitere Beiträge im Ausweichforum von Felix gibt, ich habe mich da jetzt mal beteiligt, weil ich finde, je mehr Zeit hier vergeht, desto weniger braucht am Ende jemand noch das SELFHTML Forum. Es ist leider so, mit jedem Tag und jeder Woche entfernen sich die Nutzer mehr vom Forum. Von daher danke an Felix, im Nachhinein hätte man wohl dieses Ausweichforum schon im April eröffnen sollen, aber damals konnte von uns niemand wissen, welche Schwierigkeiten dieser Ausfall mit sich bringt. Hier im Weblog miteinander diskutieren finde sich nur ich sehr ungünstig. Dafür ist die Kommentarfunktion der Weblog-Software sicher auch nicht gedacht. Erinnert mich an den Artikel "Foren und Boards" von Stefan Münz und der ist trotz seiner über zehn Jahre nach wie vor aktuell.

  173. @Self-Veteran (179)

    damit das Forum, das es für Notfälle durchaus geben sollte, angenommen wird, müsste es sich schon im SELF-Raum befinden.

    Tja, und genau damit beißt sich die Katze in den Schwanz: Ich habe keinerlei Zugriff auf weder den Webspace von SELFHTML, noch kann ich das Ausweichsforum DNS-technisch in den SELF-Raum stellen. Sollte von Seiten der technischen Ansprechnpartner Interesse bestehen, dürfen die sehr gerne diesen Weg beschreiten. Dabei unterstütze ich gerne wo ich kann (Layoutanpassung, Namenreservierung). Meine Mailadresse ist kein Geheimnis und die Registrierung für jedermann/-frau frei und selbst durchführbar.

    Anscheinend gibt es ein internes Forum, welches ich aber noch nirgendwo gefunden habe. passend zur aktuellen Geheimniskrämerei scheint es nicht einmal öffentlich einsehbar zu sein...

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

  174. verwendet doch Felix Forum für weiteres.

    temp.felix-riesterer.de

    Ich verfüge über 2 virtuelle Server und könnte problemlos auch Vhosts/Subdomains für temp123.forum.de.selfhtml.org anlegen oder ähnliches ...;

  175. "Fragen dieser Art stellt ihr besser Sven Rautenberg, Thomas J.S. und Christian Seiler. Lesen die hier mit?" http://temp.felix-riesterer.de/forum/index.php?id=14

  176. Fragen dieser Art stellt ihr besser Sven Rautenberg, Thomas J.S. und Christian Seiler.

    Wenn ich diese Namen zusammen zähle, komme ich auf die Zahl 3. Braucht es in deutschen Landen nicht mind. 7 Personen für einen Verein? Wieviele Mitglieder hat der Verein noch? Kann man überhaupt noch von einem Verein sprechen?
  177. @ Selft-Veteran: mein Vorschlag, das mal am temporären Ort zu diskutieren, s.a. http://temp.felix-riesterer.de/forum/index.php?id=17

  178. Neueste Durchsage von CK:

    alle Domains sind weg gezogen von vili.selfhtml.org. Jetzt können die Platten umgebaut werden.

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer

  179. Und kurzer Status von mir: Bin drei Tage unterwegs und quasi offline.

  180. Noch ein Update: Der Festplattentausch findet am Mittwoch statt - danach wird es vermutlich die eine oder andere Anpassung erfordern, weil irgendwelche Dinge noch nicht rund laufen, lassen wir uns überraschen.

  181. Ich verfolge das hier mehr oder weniger (un)regelmässig. Ich warte. Aber ich quängel nicht. Ich freue mich, daß etwas passiert. Jeder der nicht nur theoretisch unterwegs ist, weiiß, wie kacke solche Sachen sein können. Wer noch niemals ein kleines Hardwareproblem lösen (eine kleine Hardwareänderung) wollte und nach einer Woche plötzlich einen (teilweise) neuen Rechner hatte, sollte einfach mal ruhig sein. Jeder regt sich über den nervenden ahnungslosen Chef auf, der dauernd nur fordert, fordert obwohl man alles mögliche gibt. Allerdings sollte man dan doch anderen nicht genauso im Nacken sitzen.

    Ich möchte weiterhin ein SLFHTML Forum. Schlicht aus dem Grund, daß ich kein vergleichbares Forum kenne. Dazu gehören auch die gelegentlichen Abschweifungen und teilweise sehr polarisierenden Teilnehmer. Die Mischung machts. Und wenn das dauert, dann dauerts. Wie es am Ende gelöst ist, halte ich im Moment für zweitrangig. Das muss nicht die gleiche alte Forumssoftware sein. Es ist nur wünschenswert, daß das Forum wieder zur alten Form aufläuft.

  182. Vermisse das Forum doch sehr wenn Spenden gewünscht, einfach hier veröffentlichen.

  183. Ich lese nun also folgendes aus den letzten Einträgen:

    - Das Forum kommt wieder

    - Das alte Forum kommt auch als Archiv

    Was ich so toll finde ist das man mit verschiedenen "Identitäten" agieren kann.

    Und ich würde jetzt den "Bruder vom Tom" nicht unbedingt als Troll bezeichnen, weil er sehr oft sehr intelligent schreibt. Ich habe eine nähere Vermutung, das es eine Zweitidentität eines bekannten selfhtml´lers ist. Welchen das sage ich erst mal nicht.

    Und.......Auch wenn das Forum noch etwas dauert bis es wieder online geht. Ist egal, hauptsache es funktioniert wieder (und auch das Archiv).

    Mein Dank an die fleißigen Helfer im Hintergrund, ohne die dieses Projekt nicht möglich wäre. Das sind alles Leute, die umsonst helfen. Was wäre ich ohne euch.

  184. Hey,

    kleiner Zwischenbericht: Benjamin und Sven haben die Festplatten getauscht und prinzipiell läuft der Server wieder. Auch das Forum läuft wieder. Erreichbar ist es, sobald die DNS-Updates sich herumgesprochen haben.

    Für die ganz ungeduldigen: ihr könnt auch einen Hosts-Eintrag machen:

    213.198.84.177 forum.de.selfhtml.org

    LG, CK

  185. Hallo!

    Ich habe mich zwar die ganze Zeit hier herausgehalten, will euch jetzt aber trotzdem ein Update geben: Sven und ich waren heute früh im Rechenzentrum und haben Festplatten umgesteckt. Das Forum läuft wieder, es kann aber sein, dass eure DNS-Einträge noch nicht wieder auf dem aktuellen Stand sind.

    Auch von mir an dieser Stelle ein großes Dankeschön für deinen Einsatz, Christian!

    Viele Grüße, Benjamin

  186. danke!

  187. Yippie ki-yay, Christian, Benjamin und Sven!