keine Kommentare

SELFHTML bedankt sich für Zuwendungen im Jahr 2020

manitu, Termitel, AppSignal

An aller erster Stelle gebührt ein großer Dank unseren Hauptsponsoren manitu und Termitel, die die Finanzierung unserer Server und damit unsere Existenz sicherstellen. Unsere Server werden allesamt von manitu gehostet, nennenswerte Ausfälle hat es in diesem Jahr nicht gegegeben. Neu hinzugekommen ist die Unterstützung durch AppSignal.
AppSignal bietet eine Monitoring-Software an, die unsere Server im Blick behält und bei Fehlern oder Performance-Einbrüchen sofort Alarm schlägt. AppSignal unterstützt freie und quelloffene Projekte, indem sie für solche Projekte ihre Monitoring-Software kostenfrei zur Verfügung stellen.

Spenden von Privatpersonen

Bemerkenswert ist, dass die Spendensumme von Privatpersonen in diesem Jahr höher liegt als die Beiträge unserer Fördermitglieder und Spenden aus dem gewerblichen Umfeld. Die Einzelspenden von Privatpersonen reichen dabei von 5 bis 300 €. Wenn man sich überlegt, dass diese 5-Euro-Spende vielleicht aus dem Taschengeld einer Schülerin oder eines Schülers stammt, kann man auch diese Zuwendung nicht hoch genug schätzen. 300 € verbunden mit einem überaus netten Weihnachtsgruß erreichten uns von Familie Haberbosch aus Hayingen - ganz herzlichen Dank dafür.

gewerbliche Spenden

Von verschiedenen Unternehmen erhielten wir im zurückliegenden Jahr Spenden in Höhe von etwas mehr als 700 Euro, darunter zwei Mal jeweils 300 € von HD-Toner und neue Fische. Letztgenannte GmbH ist ein bundesweit tätiger Anbieter aus dem Bereich Weiterbildung mit dem Schwerpunkt Softwareentwicklung, was natürlich besonders gut zu den Zielen unseres Vereins passt.

Dagegen nehmen sich die Einnahmen aus dem smile-Programm von Amazon geradezu beschaulich aus. 28,80 Euro konnten wir in diesem Jahr erhalten. Wenn man allerdings bedenkt, dass damit bei Amazon ein Umsatz von beinahe 6.000 € generiert wurde und diesen Betrag in das Verhältnis zu unseren von Privatpersonen erhaltenen Spenden setzt, sollte man sich fragen, ob Unternehmen wie Amazon nicht doch etwas mehr für die Gemeinnützigkeit tun sollten. Amazon zählt zweifelsohne zu den Gewinnern der Corona-Krise und sollte allein deshalb seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch faire Löhne zahlen.

Wir sagen Dankeschön

Wir bedanken uns für jede einzelne Spende und sichern zu, dass wir jeden einzelnen Euro satzungsgemäß verwenden werden. Wir wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen beruflich wie privat erfolgreichen Start in das neue Jahr, in dem Sie das Projekt auch weiterhin und nicht nur monetär unterstützen können. Vielleicht möchten Sie ja Ihre Spende durch eine Fördermitgliedschaft verstetigen. Wir würden uns freuen.

eingeordnet unter:

veröffentlicht von Matthias Apsel